Schützengesellschaft 1928 Glattbach e.V.

St. Sebastian

Nächste Termine:

  • 10. Dezember 2023 5. Wettkampftag in der 2. Bundesliga Süd - Luftpistole


 

5. Wettkampftag in der 2. Bundesliga Süd - Luftpistole

Wettkampfstarts:

11:00 Uhr           SG 1928 Glattbach vs. HSG München II

12.30 Uhr           Wildbachschützen Landshut vs. SG Edelweiß Scheuring II

14.45 Uhr           HSG München II vs. SG Edelweiß Scheuring II

16.15 Uhr           SG 1928 Glattbach vs. Wildbachschützen Landshut

 


Wettkampfstätte:            SG 1928 Glattbach e.V. - Im Erlengrund - 63864 Glattbach

Kampf auf Sportdeutschland.TV anschauen:


SG Glattbach – HSG München II: (link)


WBS Landshut – Scheuring II: (link)


HSG München II – Scheuring II (link)


SG Glattbach – WBS Landshut (link)


 

Mitteilungsblatt vom 17.11.2023

Luftpistole 1. Mannschaft
2. Bundesliga

Unsere 1.Luftpistolenmannschaft war am Sonntag zu Gast bei den Wildbachschützen Landshut, die zu ihrem Heimwettkampf in die nahe gelegene Stadt Dingolfing (Niederbayern) einluden. Es stand der „kurze“ Wettkampftag an, was bedeutet, dass nur eine statt wie üblich zwei Begegnungen ausgetragen werden. Der Gegner des Tages war mit dem SV Rettenbach der direkte Tabellenverfolger der SG Glattbach, was eine spannende Partie erwarten ließ. Glattbach trat in der Stammbesetzung Kunkel, Behl, Meister, Schiller und Ostheimer an.
Der Wettkampfstart lief aus Glattbacher Sicht nicht nach Plan. Bereits in der Vorbereitungszeit war einzelnen Schützen eine gewisse Unruhe anzumerken, die sich im Schussbild widerspiegelte. So fielen auch die ersten 10er Serien auf den hinteren Positionen eher schwach aus. Leon Kunkel und Ralf Behl auf den Positionen eins und zwei gelang ein vergleichsweiser guter Start, beide hatten es jedoch mit ebenso starken Kontrahenten zu tun. Carolin Schiller und Dominik Ostheimer auf den Positionen vier und fünf kämpften sich nach Startschwierigkeiten zurück ins Rennen, wodurch Schiller schlussendlich sogar noch einen „Ehrenpunkt“ für die SG ergatterte. Leon Kunkels Wettkampf wurde durch technische Störungen an der elektronischen Trefferanlage gestört und konnte nicht regelkonform fortgesetzt werden. Unter schwierigen Bedingungen erreichte er dennoch wieder ein Top-Ergebnis von 377 Ringen, was jedoch nicht zum Einzelpunkt reichte.
Martin Meister, der lange Zeit in Führung lag, vergab seinen Einzelpunkt erneut in der Schlussserie. Die Unruhen, die sich um die technische Störung ergaben, wirkten sich nicht förderlich auf die sowieso schon angespannte Gesamtsituation aus. Am Ende stand eine 1:4-Niederlage auf der Anzeigetafel.
Unser Luftpistolen-Team bleibt trotz der ersten Saison-Niederlage auf Tabellenplatz zwei. Der SV Rettenbach konnte auf zwei Punkte Rückstand verkürzen. Insgesamt stehen in der laufenden Saison nur noch zwei weitere Wettkampftage mit je zwei Wettkämpfen aus. Die Motivation ist ungebremst hoch und die Schützen blicken voller Vorfreude auf ihren nächsten Wettkampf, der am 10. Dezember vor heimischer Kulisse im Glattbacher Schützenheim ausgetragen wird.
(LPText: Kimberly Höfler)


Glattbach – SV Rettenbach 1 : 4
Pos.1: Leon Kunkel – Johannes Seitz 377 : 380
Pos.2: Ralf Behl – Tobias Spötzl 372 : 374
Pos.3: Martin Meister – Andreas Haas 365 : 369
Pos.4: Carolin Schiller – Mathias Meisinger 365 : 364
Pos.5: Dominik Ostheimer – Johannes Fischer 362 : 366

******
Luftpistole 2. Mannschaft Bezirksliga
Bezirksliga SG Burgsinn : Glattbach 2 1380 : 1426
Einzelergebnisse: Raphael Stürmer 373 Ringe
Sebastian Hartig 364 Ringe
Ludwig Hock 362 Ringe
Martin Gesele 327 Ringe
******
Luftpistole 3. Mannschaft Gauklasse 1
Gauklasse 1 Leider 1 : Glattbach 3 1006 : 939
Einzelergebnisse: Thomas Klinner 331 Ringe
Florian Blank 320 Ringe
Matthias Kufner 288 Ringe
*****
KK-Sportpistole 2. Mannschaft Gauliga 1
Gauliga 1 Glattbach 2 : Dettingen 1 901 : 983
Einzelergebnisse: Klaus Schwarz 257 Ringe
Martin Schwarz 245 Ringe
Berthold Meister 230 Ringe
Florian Blank 169 Ringe

KK-Sportpistole 3. Mannschaft Gauliga 2
Gauliga 2 Haibach 3 : Glattbach 3 953 : 876
Einzelergebnisse: Timo Sauer 248 Ringe
Horst Gerdsmeier 230 Ringe
Bernhard Kuhn 203 Ringe
Reinhold Sauer 195 Ringe
Ersatzschütze Andreas Bieber 194 Ringe

Wettkampfinfo
Luftgewehr 2. Mannschaft Gauliga 2
Freitag, 01.12. auswärts gegen Dettingen 2
KK-Sportpistole 1. Mannschaft Bezirksliga
gegen SV Schöllkrippen
„Gut Schuss“ für alle die am Wochenende antretenden Schützinnen und Schützen.

Königsfeier
So, die „Kugeln“ haben ihr Ziel erreicht oder auch nicht,
das HPK Schießen ist abgeschlossen und der Königs- und der Prinzenschuß wurde am letzten Sonntag abgenommen.
Wer hat wohl ins Schwarze getroffen, die Spannung steigt.
Am Samstag, 02. Dezember 2023 ab 20.00 h
werden wir Euch im Schützenhaus im Wiesengrund zur diesjährigen Königsfeier begrüßen.
Nach der Preisverleihung des Herbst-Preisschiessens.
folgt der eigentliche Höhepunkte der Königsfeier,
das Geheimnis wird durch
die Proklamation der neuen Königsfamilie gelüftet.
Änderungen im Ablauf sind möglich.
Im Rahmen unser beliebten Tombola kann jeder sein Losglück herausfordern.
Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt.

*******************************

Arbeitsdienst
02. Dezember 2023 ab 9.30 h, das Schützenhaus und um das Schützenhaus herum für die Königsfeier schick zu machen.
05. Dezember 2023 Reinigungsarbeiten nach der Königsfeier
Uhrzeit ca. 18.00 h
09. Dezember 2023 ab 9.30 h um das Schützenhaus für den

Mitteilungsblatt vom 17.11.2023

Ergebnisse vom vergangenen Wochenende
Luftpistole 1. Mannschaft
2.Bundesliga

Beim ersten Auftritt in Unteriglbach gegen die SG Steinberg sorgte ein Schütze für besonderes Aufsehen, Raphael Stürmer feierte sein Liga-Debüt und glänzte mit 370 Ringen auf Position 5. Er blieb von der Zuschauer-Kulisse und dem hohen Niveau, das sein direkter Kontrahent zeigte, völlig unbeeindruckt, lieferte vier konstant starke Serien ab und sicherte somit einen entscheidenden Einzelpunkt zum 3:2 Sieg.
Auch Leon Kunkel, der aufgrund seiner hervorragenden Ergebnisse auf Position 1 vorgerückt war, präsentierte sich erneut in brillanter Verfassung,erzielte ein Gesamtergebnis von 379 Ringen und ließ seinem Gegner keine Chance. Den dritten Einzelpunkt zum Sieg steuerte Carolin Schiller auf Position 4 bei.


Glattbach 1 : SG Steinberg 3 : 2
Leon Kunkel 379 Ringe : Nick Ruß 367 Ringe
Ralf Behl 364 Ringe : Stefan Kupillas 371 Ringe
Ludwig Hock 364 Ringe : Andreas Bäumler 371 Ringe
Carolin Schiller 366 Ringe : Timo Kraus 359 Ringe
Raphael Stürmer 370 Ringe : Lukas Haberzeth 366 Ringe


Am Nachmittag startete die Mannschaft frisch gestärkt und hoch motiviert in das zweite Duell des Tages gegen den Gastgeber aus Unterigelbach. Auf Position 3 wurde eine personelle Änderung vorgenommen. Martin Meister, der am Vormittag noch verhindert war, rückte für Ludwig Hock in Team.
Vor gut gefüllten Zuschauerrängen legten beide Teams einen furiosen und erstklassigen Start hin. Nach etwa der Hälfte des Wettkampfes hatten sich unsere Schützen in allen Einzelpaarungen einen kleinen Vorsprung erarbeitet, was sich in einer zwischenzeitlichen 5:0 Führung niederschlug. Leon Kunkel und Raphael Stürmer konnten ihr starkes Niveau vom Vormittag erneut abrufen. Ralf Behl und Carolin Schiller steigerten sich deutlich und reihten sich im gleichen Leistungsbereich ein. Lediglich Martin Meister wurde durch eine Schwächephase in der letzten Serie noch von seinem Kontrahenten abgefangen und musste den Einzelpunkt dem Gastgeber überlassen. Am Ende aber ein 4:1 Sieg und eine starke Mannschaftsleistung.


Unteriglbach 1 : Glattbach 1 1 : 4
Johannes Schauer 369 Ringe : Leon Kunkel 378 Ringe
Michael Steinbauer 371 Ringe : Ralf Behl 373 Ringe
Pavel Skopovy 374 Ringe : Martin Meister 369 Ringe
Roland Meyer 370 Ringe : Carolin Schiller 375 Ringe
Stefan Degenhart 360 Ringe : Raphael Stürmer 370 Ringe


Nach dem dritten Wettkampftag in der 2. Bundesliga Süd bleibt unsere
Mannschaft weiterhin ungeschlagen, mit 12:0 Punkten steht die
Mannschaft auf dem zweiten Tabellenplatz, Kurs Aufstiegskämpfe zur 1.
Bundesliga. (Text zum Wettkampftag; Kimberly Höfler)


Luftpistole 2. Mannschaft
Bezirksliga SV Lohr 2 : Glattbach 2 1351 : 1448
Einzelergebnisse: Ludwig Hock 374 Ringe
Sebastian Hartig 367 Ringe
Raphael Stürmer 360 Ringe
Martin Gesele 347 Ringe


Luftpistole 3. Mannschaft
Gauklasse 1 Glattbach 3 : Oberafferbach 2 983 : 967
Einzelergebnisse: Florian Blank 336 Ringe
Matthias Kufner 327 Ringe
Thomas Klinner 320 Ringe


KK-Sportpistole 2. Mannschaft
Gauliga 1 Mömbris 1: Glattbach 2 946 : 917
Einzelergebnisse: Nico Triefenbach 235 Ringe
Thomas Gensler 234 Ringe
Klaus Schwarz 225 Ringe
Florian Blank 223 Ringe
Ersatzschütze Dieter Mönnicke 122 Ringe


KK-Sportpistole 3. Mannschaft
Gauliga 2 Glattbach 3: 1447 Aschaffenburg 857 : 987
Einzelergebnisse: Timo Sauer 248 Ringe
Horst Gerdsmeier 234 Ringe
Reinhold Sauer 200 Ringe
Andreas Bieber 175 Ringe
Wettkampfinfo
Luftgewehr 2. Mannschaft Gauliga
Freitag, 17.11. Schießfrei
Luftgewehr 1. Mannschaft BAYERNLIGA
Sonntag, 19.11. Wettkampftag in HAIBACH
11.45 h gegen Hilpoltstein 1
14.00 h gegen BSG Bergrheinfeld 1
KK-Sportpistole 1. Mannschaft Unterfrankenliga
Sonntag, 19.11. auswärts in Goldbach


„Gut Schuss“ für alle die am Wochenende antretenden Schützinnen und Schützen.


Mitteilungsblatt vom 10.11.2023

Ergebnisse vom vergangenen Wochenende
Luftgewehr Jugend
Gaujugendpokal


Am vergangenen Wochenende fand in Sailauf der 3.Wettkampftag zum diesjährigen Gaujugendpokal statt. Dabei sicherte sich Greta Gesele mit einem 25 Teiler in der Jugendklasse den Tagessieg. In der Ringwertung belegte Jana Kufner in der Juniorenklasse mit 363 Ringe den 3.Platz.
Hervorzuheben sind dabei auch Charlotta Gesele und Noah Guevara, die mit 162 bzw. 169 Ringen jeweils neue persönliche Wettkampf-bestleistungen erzielten.


Schülerklasse: Noah Guevara 169 Ringe 7.Platz
Charlotta Gesele 162 Ringe 8.Platz
Jugendklasse: Greta Gesele 334 Ringe 4.Platz
Juniorenklasse: Jana Kufner 363 Ringe 3.Platz

**********

Luftgewehr 1. Mannschaft
BAYERNLIGA

Zum 3.Wettkampftag der aktuellen Bayernligasaison musste unsere 1. Mannschaft diesmal nur nach Haibach fahren, wo sie auf die Teams aus Hilpoltstein und Bergrheinfeld traf.
Gegen die Mannschaft aus Hilpoltstein taten sich unsere Schützen wie erwartet schwer, so musste Bianca auf Pos.1 trotz einer starken 98er Serie zum Auftakt gegen die 100er Serie ihrer Gegnerin bereits früh einen Rückstand hinnehmen. Auch im weiteren Verlauf der Begegnung konnte sie mit 92:95, 95:98 und 91:99 keinen Boden gut machen und unterlag am Ende mit 376:392 Ringen recht deutlich.
Auch Michael hatte auf Pos.2 einen schweren Stand, mit 96:97 Ringen zu Beginn und 95:98 und 95:97 in den beiden darauffolgenden Serie ließen seinen Rückstand so groß werden, dass er, trotz einer Abschlussserie von 99:97, die Niederlage mit 385:389 Ringen nicht mehr abwenden konnte.

 

Martin, der zur Überraschung vieler nur auf Pos.3 startete, tat sich zum Auftakt erneut schwer. Mit 93:96 Ringen musste er dadurch bereits früh einem Rückstand hinterherlaufen und durch ein 96:97 Ringen in der 2.Serie vergrößerte sich sein Rückstand weiter. Mit 97:97 Ringen im Anschluss keimte noch einmal etwas Hoffnung auf, die jedoch in der mit 96:99 in der letzten Serie schnell wieder zu Grabe getragen wurde. So musste er sich in der Endabrechnung mit 382:390 Ringen geschlagen geben.
Jana, die sich durch gute Leistungen in den letzten Wettkämpfen auf Pos.4 vorgearbeitet hat, zeigte deutliche Nervosität auf der für sie ungewohnten Position. Dies spiegelte sich auch im Ergebnis von 88:96 Ringen in der Auftaktserie wieder.
In der zweiten Serie kam sie zwar besser zurecht, fiel aber mit 93:95 Ringen weiter zurück. Eine weiter Steigerung in der 3.Serie bescherte ihr zwar 95 Ringe konnte damit jedoch gegenüber ihrer Gegnerin, die eine 96er Serie erzielte, keinen Boden gut machen. Erst in der 4. Serie setzte sie sich mit 96:91 Ringen gegen ihre Kontrahentin durch, was zum Sieg jedoch nicht mehr reichte. Somit musste auch sie sich mit 372:378 Ringen in der Endabrechnung geschlagen geben.
Marion, die erstmals auf Pos.5 in den Wettkampf ging, erwischte einen rabenschwarzen Wettkampfstart, denn mit 88:91 Ringen blieb sie weit hinter ihren Möglichkeiten zurück. Im Laufe der 2. Serie kam sie nun besser in Tritt, musste mit 92:93 jedoch einen weiteren Ring abgeben. Erst in der 3.Serie wendete sich das Blatt, so dass sie mit 95:93 Ringen ihren Rückstand zumindest halbieren konnte. Leider reichten ihre 94:93 Ringen zum Abschluss nicht mehr um als Siegerin den Stand zu verlassen. Mit 369:370 Ringe fiel die Niederlage dabei nur denkbar knapp aus.


Glattbach – Hilpoltstein 0 : 5
Pos.1: Bianca Klinner – Juliane Gersler 372 : 392 

Pos.2: Michael Weibert– Moritz Bosch 385 : 389 

Pos.3: Martin Meister – Anja Harrer 382 : 390 

Pos.4: Jana Kufner – Alisa Bosch 372 : 378 

Pos.5: Marion Wagner– Dominik Feher 369 : 370


In ihrer Nachmittagsbegegnung traf unsere Mannschaft auf das Team aus Bergrheinfeld, welches seinen Vormittagswettkampf gegen Haibach ebenfalls mit 0:5 Punkten verloren hatte. So gesehen traf man sich auf Augenhöhe, wobei Bergrheinfeld sicher der Favorit in dieser Begegnung war.
Dies zeigte sich bereits auf Pos.1, wo Bianca zum Auftakt mit 93:97 früh in Rückstand geriet. Die darauffolgenden 92:96 ließen die Chancen auf einen Punktgewinn endgültig schwinden. Zwar steigerte sie sich nach einer kurzen Pause auf 97:97, musste aber mit abschließenden 94:96 in der Endabrechnung eine deutliche Niederlage mit 376:386 Ringen hinnehmen.
Auch Michael geriet auf Pos.2 mit 96:97 Ringen früh in Rückstand, konnte jedoch mit darauffolgenden 97:96 Ringen die Begegnung wieder ausgleichen. Auch nach der 3.Serie änderte sich mit 98:98 Ringen nichts am Unentschieden. Erst mit der letzten Serie setzte sich Michael mit 97:95 Ringen durch und feierte mit einem Gesamtergebnis von 388:386 Ringen den Punktgewinn auf Pos.2.
Umgekehrt verlief der Wettkampf zu Beginn auf Pos.3. Hier ging Martin mit 97:96 zunächst in Führung, musste aber mit 97:98 Ringen seinen Vorsprung wieder abgeben. Martin brachte sich jedoch mit 98:97 Ringen in der 3.Serie wieder in Front. Diese Führung verteidigte er in der 4.Serie mit 98:93 Ringen souverän, was ihm den Sieg mit einem Spitzenergebnis von 390:384 Ringen bescherte.
Auf Pos.4 gelang Jana mit 94:94 Ringen ein deutlich besserer Start als in ihrem Vormittagskampf. In der 2.Serie konnte sich sogar mit 96:94 Ringen leicht von ihrer Gegnerin absetzen, büßte dieser Führung in der darauffolgenden 3.Serie mit 92:96 jedoch wieder ein. Zum Abschluss steigerte sie sich zwar auf eine 93er Serie, musste aber ihre Gegnerin, die eine 95er Serie erzielte, den Vortritt lassen. Dadurch unterlag sie ihrer Kontrahentin in der Endabrechnung mit 375:379 Ringen.
Marion, auf Pos.5, zeigte sich gegenüber ihrem Vormittagswettkampf wie ausgewechselt. Mit 95:94 Ringen verschaffte sie sich zunächst einen kleinen Vorsprung, den sie in der 2.Serie mit 96:90 deutlich ausbaute. Im Laufe der 3.Serie schlichen sich wieder kleine Fehler ein, weshalb sie mit 93:95 Ringen wieder einen Teil ihres Vorsprungs preisgeben musste. In der Abschlussserie rettete sie mit 90:92 Ihre Führung bis ins Ziel, was ihr mit einem Gesamtergebnis von 374:371 Ringen den Sieg und den Punkt auf Position 5 einbrachte.


Glattbach – Bergrheinfeld 3 : 2

Pos.1: Bianca Klinner – Kristin Hemmerich 376 : 386 

Pos.2: Michael Weibert– Sabrina Schneider 388 : 386 

Pos.3: Martin Meister – Anette Schleier 390 : 384 

Pos.4: Jana Kufner – Kimberly Höfler 375 : 379 

Pos.5: Marion Wagner – Magdalena Müller 374 : 371

 

********


KK-Sportpistole 1. Mannschaft
Unterfrankenliga KKSV Goldbach 1 : Glattbach 1 1070 : 1113
Einzelergebnisse: Dominik Ostheimer 284 Ringe
Ralf Behl 281 Ringe
Martin Meister 276 Ringe
Sebastian Hartig 272 Ringe

 

Wettkampfinfo
Luftpistole 1. Mannschaft 2. Bundesliga
Sonntag, 26.11. auswärts in Landshut
11.00 h gegen Hubertus Rettenbach


Luftpistole 2. Mannschaft Bezirksliga
gegen SG Burgsinn


Luftpistole 3. Mannschaft Gauklasse 1
Freitag, 24.11. auswärts gegen Leider 1


KK-Sportpistole 2. Mannschaft Gauliga 1
Sonntag, 26.11. Heimkampf gegen Dettingen 1


KK-Sportpistole 3. Mannschaft Gauliga 2
Sonntag, 26.11. auswärts gegen Haibach 3


„Gut Schuss“ für alle die am Wochenende antretenden Schützinnen und Schützen.

 

Mitteilungsblatt vom 10.11.2023

Ergebnisse vom vergangenen Wochenende
Luftgewehr 2. Mannschaft
Gauliga 2 Glattbach 2 : Oberafferbach 2 1438 : 1413
Mit einem klaren Sieg im Nachbarschaftsderby gegen Oberafferbach verteidigte unsere 2.Mannschaft die Tabellenführung in der Gauliga 2. Maßgeblichen Anteil an diesem Erfolg hatte Jens Schustek, der mit 382 Ringen erneut seine Ausnahmestellung innerhalb der Gauliga 2 bewies.
Einzelergebnisse: Jens Schustek 382 Ringe
Kilian Blank 365 Ringe
Stephan Bieber 354 Ringe
Greta Gesele 352 Ringe
Ersatzschütze Noah Guevara 330 Ringe

KK-Sportpistole 1. Mannschaft
Bezirksliga Glattbach 1 : Eschau 1 1117 : 1054
Einzelergebnisse: Ralf Behl 285 Ringe
Martin Meister 282 Ringe
Dominik Ostheimer 279 Ringe
Sebastian Hartig 271 Ringe

Wettkampfinfo
Luftpistole 2. Mannschaft Bezirksliga
Freitag, 10.11. auswärts gegen SV Lohr 2
Luftpistole 3. Mannschaft Gauklasse 1
Freitag, 10.11. Heimkampf gegen Oberafferbach 2
Luftpistole 1. Mannschaft 2. Bundesliga
Sonntag, 12.11. Wettkampftag in Unteriglbach
12.30 h gegen Auerhahn Steinberg
16.15 h gegen Adlerschützen Unteriglbach

KK-Sportpistole 2. Mannschaft Gauliga 2
Sonntag, 12.11. auswärts gegen Mömbris 1
KK-Sportpistole 3. Mannschaft Gauliga 2
Sonntag, 12.11. Heimkampf 1447 Aschaffenburg 1

„Gut Schuss“ für alle die am Wochenende antretenden Schützinnen und Schützen.

 

Mitteilungsblatt vom 03.11.2023

Ergebnisse vom vergangenen Wochenende
Luftpistole 2. Mannschaft

Bezirksliga Glattbach 2 : Rimpar 1 1438 : 1413
Einzelergebnisse: Ludwig Hock 367 Ringe
Sebastian Hartig 363 Ringe
Raphael Stürmer 362 Ringe
Martin Gesele 346 Ringe

KK-Sportpistole 2. Mannschaft
Gauliga 1 Glattbach 2 : Rimpar 1 909 : 895
Einzelergebnisse: Klaus Schwarz 245 Ringe
Martin Schwarz 242 Ringe
Nico Triefenbach 229 Ringe
Florian Blank 193 Ringe

Luftpistole 1. Mannschaft

2. Bundesliga
Am vergangenen Sonntag trat unsere 1. LPMannschaft zum zweiten Wettkampftag im oberbayerischen Ort Raisting an. In der ersten Begegnung des Tages traf das Luftpistolen-Team auf die Mannschaft des SV Edelweiß Waldkirch II. Auf Position 1 musste sich Martin Meister trotz einer soliden Leistung gegen den norwegischen Top-Schützen Ole-Harald Aas frühzeitig geschlagen geben (373:385). Ralf Behl und Leon Kunkel zeigten sich in starker Form und sicherten dem Glattbacher Konto zwei Einzelpunkte. Spannend ging es auf den beiden Schlusspositionen zu. Sebastian Hartig auf Position 5 lag lange Zeit in Führung, konnte sein Anfangsniveau aber nicht bis zum Ende des Wettkampfs aufrechthalten und unterlag seinem Gegner schließlich mit 7 Ringen Differenz. Es stand 2:2, sodass die 4. Paarung die Entscheidung über Sieg und Niederlage bringen musste. Carolin Schiller war ihrer Kontrahentin zeitlich stets wenige Schüsse voraus und legte ein Gesamtergebnis von 368 Ringen vor. Marie Schrotter vom SV Waldkirch lag vor ihrem letzten Schuss noch in Führung und sie benötigte eine 9 zum Sieg.

Sie war dieser Herausforderung jedoch nicht gewachsen und beendete
ihren Wettkampf mit einer 5, was den knappen 3:2-Sieg für das Team der
SG Glattbach bedeutete.

Glattbach 1 : Edelweis Waldkirch 2 3 : 2
Einzelergebnisse:
Meister, Martin - Aas, Ole-Harald 373 : 385
Behl, Ralf - Rogg, Simon 375 : 357
Kunkel, Leon - Böck, Larissa 381 : 369
Schiller, Carolin - Schrotter, Marie 368 : 365
Hartig, Sebastian - Schlaier, Daniel 357 : 364

Am Nachmittag stand das zweite Duell gegen die noch punkteloste
Gastgeber-Mannschaft aus Raisting an. Am Ende fuhr unsere
1.LPMannschaft den zweiten Sieg des Tages ein, der in der Schlussphase
jedoch nochmal zu Wackeln drohte. Leon Kunkel und Dominik Ostheimer
retteten ihre Einzelpunkte mit je nur einem Ring Vorsprung.

Glattbach 1 : SG Raisting 2 4 : 1
Einzelergebnisse:
Meister, Martin – Kranz, Ulrich 363 : 370
Behl, Ralf – Jakisch, Silke 372 : 351
Kunkel, Leon – Mößmer, Philipp 370 : 369
Schiller, Carolin – Weichart, Helmut 370 : 357
Ostheimer, Dominik – Illgen, Hermann 356 : 355
Nach dem zweiten Wettkampftag reiht sich die Luftpistolen-Mannschaft
der SG Glattbach mit 08:00 Mannschaftspunkten auf dem zweiten
Tabellenplatz der 2. Bundesliga Süd ein.


Wettkampfinfo
Luftgewehr 2. Mannschaft Gauliga 2
Freitag, 3.11. Heimkampf gegen Oberafferbach 2
KK-Sportpistole 1. Mannschaft Bezirksliga
Gegen Eschau 1
„Gut Schuss“ für alle die am Wochenende antretenden Schützinnen und Schützen.

Mitteilungsblatt vom 27.10.2023

Ergebnisse vom vergangenen Wochenende
Luftgewehr 2. Mannschaft
Gauliga 2 SV Schöllkrippen 3 : Glattbach 2 1456 : 1458
Gegen den punktgleichen Tabellennachbarn Schöllkrippen sicherte sich unsere 2.Mannschaft mit einem knappen Vorsprung von nur 2 Ringen wichtige Punkte. Maßgeblichen Anteil an diesem Erfolg hatte Jens Schustek, der mit 382 Ringen erneut das beste Einzelergebnis erzielte.
Einzelergebnisse: 

  • Jens Schustek 382 Ringe
  • Kilian Blank 369 Ringe
  • Stephan Bieber 358 Ringe
  • Greta Gesele 349 Ringe
  • Ersatzschütze: Noah Guevara 342 Ringe


Luftgewehr 1. Mannschaft
Bayernliga

Der 2.Wettkampftag der aktuellen Bayernligasaison führte unsere 1. Mannschaft nach Bergrheinfeld, wo unser Schützen auf die Mannschaften von Aufstiegsfavorit Lehrberg und auf das Team des Mitaufsteigers Umpfenbach traf.
Gegen den Vizemeister und Titelfavorit Lehrberg tat sich unsere Mannschaft erwartungsgemäß schwer. Umso überraschender war der Erfolg von Bianca auf Pos.1, die sich trotz eines frühen Rückstands Ringen in der Auftaktserie von 96:99 nicht geschlagen gab und in der darauffolgenden Serie mit 96:93 Ringen den Ausgleich schaffte. Mit 96:95 Ringen in der 3.Serie übernahm sie erstmals die Führung, die sie mit abschließenden 94:94 Ringen nicht mehr abgab und in der Endabrechnung mit 382:381 Ringen siegte.
Ausgeglichen mit 93:93 Ringen startete die Partie für Michael auf Pos.2. Trotz einer Leistungssteigerung auf 97:98 Ringen geriet er in Rückstand, den er in den darauffolgenden Serien mit 95:97 und 97:98 Ringen nicht mehr aufholen konnte und dadurch mit einem Gesamtergebnis von 382:386 Ringen seiner Gegnerin unterlag.

Spitzensport wurde den Zuschauern auf Pos.3 zwischen Martin und seiner Gegnerin geboten. Obwohl Martin mit 96:98 Ringen zu Beginn in Rückstand geriet, Kam er mit optimalen 100:99 Ringen wieder in Schlagweite. Mit 98:98 Ringen in der 3.Serie zeigten beide Akteure erstaunliche Nervenstärke. Erst in der Abschlussserie musste Martin seine Konkurrentin mit 96:98 Ringen ziehen lassen und mit 390:393 Ringen den Punkt auf Pos.3 abgeben.
Auf Pos.4 konnte sich Marion mit 95:94 Ringen zum Auftakt zwar leicht von ihrer Gegnerin absetzen, musste aber ihre Führung in der 2. Serie mit 91:98 Ringen schon wieder abgeben. In den beiden abschließenden Serien hatte sie mit 93:99 und 96:97 Ringen keine Chance ihren Rückstand auszugleichen und unterlag dadurch mit einem Gesamtergebnis von 375:388 Ringen deutlich.
Einen ähnlich guten Start wie Marion erwischte auch Jana auf Pos.5. Mit 95:93 Ringen setzte sie sich gleich zu Beginn in Front und baute mit weiteren 95:93 Ringen ihren Vorsprung weiter aus. Selbst über die 3.Serie hinaus verteidigte sie mit 95:95 Ringen ihre Führung ehe sie am Ende mit 91:97 Ringen den schon fast sicher geglaubten Punktgewinn mit einem Gesamtergebnis von 376:378 Ringen wieder aus der Hand gab.

Glattbach – Lehrberg 1 : 4

Pos.1: Bianca Breunig – Nicole Rossel 382 : 381
Pos.2: Michael Weibert – Veronika Haub 382 : 386
Pos.3: Martin Meister – Hanna Stubenrauch 390 : 393
Pos.4: Marion Wagner – Michaela Schmidt 375 : 388
Pos.5: Jana Kufner – Alexandra Ott 376 : 378

 


Mit Spannung wurde die Nachmittagsbegegnung unsere Mannschaft gegen den Mitaufsteiger aus Umpfenbach erwartet, dass es am Ende jedoch so spannend werden würde, hatte im Vorfeld wohl niemand gerechnet. So startete Bianca auf Pos.1 mit 96:97 Ringen noch hoffnungsvoll in den Wettkampf, auch die darauffolgenden 97:99 Ringen ließen noch auf einen möglichen Punktgewinn hoffen. Zumal der Abstand in der 3.Serie mit 96:96 Ringen nicht weiter anstieg. In der Abschlussserie jedoch zeigte ihre Gegnerin ihre Klasse und ließ Bianca mit 94:98 Ringe keine Chance, weshalb Bianca mit 383:390 Ringen den Punkt auf Pos.1 abgeben musste.

Mit 95:98 Ringen hatte Martin zum Wettkampfauftakt auf Pos.3 bereits einen deutlichen Rückstand zu verkraften, den er aber mit 96:92 Ringen bereits in der 2.Serie in einen Vorsprung verwandeln konnte. Mit 94:94 Ringen in der 3.Serie hielt er seine knappe Führung aufrecht, bevor er zum Abschluss mit 98:97 Ringen den Punktgewinn mit 383:381 Ringen klar machte.
Keinen guten Start hatte Marion mit 90:95 Ringen auf Pos.4. Auch die 2.Serie verlief mit 91:95 Ringen nicht nach Plan, weshalb ein Punktgewinn in unerreichbare Ferne geriet. Selbst mit guten 95:96 Ringen konnte sie in der 3.Serie keinen Boden gut machen. So reichten 97:94 Ringe zum Abschluss nur zu einer Ergebniskosmetik, die Niederlage mit 373:380 Ringen konnte sie damit aber nicht mehr abwenden.
Auch Jana musste auf Pos.5 mit 93:96 Ringen bereits früh einem Rückstand hinterherlaufen, den sie jedoch mit 95:93 Ringen in der nachfolgenden Serie fast wieder ausgleichen konnte. Die gelang ihr jedoch mit 96:95 Ringen in der 3.Serie. Mit einer Topleistung von 98:92 Ringe zum Abschluss sicherte sie sich mit einem Gesamtergebnis von 382:376 Ringen den zu Beginn nicht mehr für möglich gehaltenen Punktgewinn.
Die Entscheidung über Sieg oder Niederlage fiel auf Pos.2. Hier machte Michael mit 97:93 Ringen einen großen Schritt zum entscheidenden Punktgewinn. Auch die darauffolgenden 98:97 ließen keinen Zweifel an seinem Erfolg aufkommen. Etwas Nervosität kam im Verlauf der 3.Serie auf, da Michael mit 95:98 Ringen einen großen Teil seines Vorsprungs abgab. Am Ende zeigte er Nerven, den mit 93:95 Ringen musste er in der Endabrechnung mit 383:383 Ringen den Ausgleich hinnehmen. Somit musste ein Stechen über Sieg oder Niederlage entscheiden. Im ersten Stechschuss erzielten beide Kontrahenten ein „8“ wobei Michael mit einer 8,9 nur um Haaresbreite die 9 und damit den Sieg verfehlte. Im nächten Stechschuss schossen beide Akteure jeweils eine „10“, was einen weiteren 3. Stechschuss notwendig machte. Hier erzielte Michael eine „9“ während sich sein Gegner mit einer „10“ den Sieg und damit auch den entscheidenden Punkt zum Mannschaftserfolg sicherte.

 

Glattbach – Umpfenbach 2 : 3

Pos.1: Bianca Breunig – Jenifer Umscheid 383 : 390
Pos.2: Michael Weibert – Oliver Häfner 383 : 383
Stechen 9:10 Pos.3: Martin Meister – Isabella Held 383 : 381 Pos.4: Marion Wagner – Lars Ruff 373 : 380 Pos.5: Jana Kufner – Annelie Plathner 382 : 376

 


KK-Sportpistole 1. Mannschaft
Bezirksliga KKSG Sulzbach 1 : Glattbach 1 1021:1086
Einzelergebnisse: 

  • Martin Meister 278 Ringe
  • Ralf Behl 275 Ringe
  • Dominik Ostheimer 267 Ringe
  • Sebastian Hartig 266 Ringe


Wettkampfinfo
Luftpistole 2. Mannschaft Bezirksliga
Gegen Rimpar 1

Luftpistole 1. Mannschaft 2. Bundesliga
Sonntag, 29.10. Wettkampftag in Raisting
12.30 h gegen SV Edelweiß Waldkirch II
16.15 h gegen SG Raisting

KK-Sportpistole 2. Mannschaft Gauliga 1
Sonntag, 29.10.23 gegen 1930 Kleinostheim 4

Mitteilungsblatt vom 27.10.2023

Ergebnisse vom vergangenen Wochenende
Luftpistole 1. Mannschaft
2. Bundesliga Süd

<< vorab die Ergebnisse der beiden Wettkämpfe >>
<< Bericht folgt im nächsten Blättchen >>


1. Wettkampf
Glattbach 1 : SG Thumsenreuth 3 : 2
Pos.1: Ralf Behl – Andreas Köppl 369 : 379
Pos.2: Martin Meister – Lukas Spachtholz 376 : 370
Pos.3: Carolin Schiller – Jakob Tretter 367 : 375
Pos.4: Ludwig Hock – Kimberly Höfler 370 : 361
Pos.5: Leon Kunkel – Felix Völk 379 : 353

 

2. Wettkampf
Glattbach 1 : Bogenschützen Grund 3 : 2
Pos.1: Ralf Behl – Stefan Lipp 378 : 375
Pos.2: Martin Meister – Hans Schwarzbauer 372 : 363
Pos.3: Carolin Schiller – Kai Höfl 364 : 366
Pos.4: Leon Kunkel – Andreas Weber 365 : 365
Stechen 9 : 7
Pos.5: Dominik Ostheimer – Josef Wingruber 359 : 360

Luftpistole 2. Mannschaft
Bezirksliga West Glattbach 2 : SV Schöllkrippen 1 1432 : 1407
Einzelergebnisse: Ludwig Hock 375 Ringe
Sebastian Hartig 358 Ringe
Raphael Stürmer 355 Ringe
Martin Gesele 344 Ringe


Luftpistole 3. Mannschaft
Gauklasse 1 Glattbach 3 : Haibach 1 956 : 998
Einzelergebnisse: Florian Blank 331 Ringe
Matthias Kufner 318 Ringe
Thomas Klinner 307 Ringe


KK-Sportpistole 2. Mannschaft
Gauliga 1 1930 Kleinostheim 2 : Glattbach 2 981 : 929
Einzelergebnisse: Klaus Schwarz 246 Ringe
Nico Triefenbach 240 Ringe
Martin Schwarz 238 Ringe
Florian Blank 205 Ringe


KK-Sportpistole 3. Mannschaft
Gauliga 2 Glattbach 3 : 1930 Kleinostheim 3 921 : 566
Einzelergebnisse: Timo Sauer 246 Ringe
Horst Gerdsmaier 228 Ringe
Reinhold Sauer 227 Ringe
Andreas Bieber 220 Ringe

Wettkampfinfo

Luftgewehr 2. Mannschaft Gauliga 2
Freitag, 20.10.23 auswärts gegen SV Schöllkrippen 3

KK-Sportpistole 1. Mannschaft Bezirksliga
gegen KKSG Sulzbach 1

„Gut Schuss“ für alle die am Wochenende antretenden Schützinnen und Schützen.




Kampf auf Sportdeutschland.TV anschauen:

  • 10:40    Glattbach - Thumsenreuth (LINK)
  • 12:10    Grund - Scheuring (LINK)
  • 14:25    Thumsenreuth - Scheuring (LINK)
  • 15:55    Glattbach - Grund (LINK)

Mitteilungsblatt vom 13.10.2023

Ergebnisse vom vergangenen Wochenende

Luftgewehr 2. Mannschaft
Gauliga 2 Oberbessenbach 2 : Glattbach 2

Eine vermeidbare Niederlage musste unsere 2.Mannschaft in ihrem Wettkampf gegen Oberbessenbach einstecken. Bester Akteur der Begegnung war dabei Jens Schustek, der mit sehr guten 378 Ringen zu überzeugen wusste. Hervorzuheben ist auch die Leistung von Greta Gesele, die mit 356 Ringen eine neue persönliche Bestleistung erzielte.
Einzelergebnisse: 

 

  • Jens Schustek 378 Ringe
  • Kilian Blank 374 Ringe
  • Greta Gesele 356 Ringe
  • Stephan Bieber 350 Ringe

KK-Sportpistole 1. Mannschaft
Bezirksliga West Glattbach 1 : Heigenbrücken 1 1069 : 1029
Einzelergebnisse: 

  • Martin Meister 281 Ringe
  • Dominik Ostheimer 278 Ringe
  • Ralf Behl 276 Ringe
  • Sebastian Hartig 261 Ringe

Luftgewehr 1. Mannschaft
Bayernliga

Nach dem souveränen Gewinn der Meisterschaft in der Unterfrankenliga, hatte unsere Mannschaft am vergangenen Sonntag ihren Saisonstart auf den eigenen Ständen in der Bayernliga. Gleich zum Auftakt traf unser Team auf den Mitaufsteiger Unterwurmbach aus Mittelfranken. Dass diese Saison für unser Team nicht einfach wird, ist allen Beteiligten bereits im Vorfeld klar. Ein Klassenerhalt wäre dabei sportlich sicher höher zu bewerten als die Meisterschaft in der Unterfrankenliga. Diese Einschätzung bestätigte sich bereits in der Begegnung mit dem Team des SV Unterwurmbach.

 

 

Denn auf Pos.1 startete Martin Meister mit einer für ihn ungewöhnlich niedrigen 92er Serie in den Wettkampf. Da seiner Gegnerin mit einer 98er Serie startete, hatte Martin bereits in der frühen Phase des Wettkampfs keine Chance mehr auf einen Punktgewinn. Auch im weiteren Verlauf blieb er mit 94:99, 94:98 und abschließenden 98:96 Ringen weit hinter seinen Möglichkeiten zurück und unterlag dadurch mit 378:391 Ringen deutlich.
Michael Weibert konnte sich hingegen mit Serien von 97:96, 97:97, 96:95 und 95:94 Ringen gegenüber seiner Konkurrentin durchsetzen und verbuchte mit einem Gesamtergebnis von 385:382 Ringen einen Punkt fürs Mannschaftskonto.
Auch Marion startete auf Pos.3 mit 91:98 Ringen für sie ungewöhnlich schwach in den Wettkampf. In dieser Liga ist solch ein Rückstand normalerweise nicht mehr auszugleichen. Marion jedoch steigerte sich in den darauffolgenden Serien und schaffte mit 97:97 und 99:93 Ringen den Ausgleich. Die Aufholjagt kostete sie jedoch so viel Körner, dass sie am Ende mit 92:96 Ringen und einem Endergebnis von 379:384 geschlagen geben musste.
Mit 98:97 Ringen legte Bianca auf Pos.4 einen fulminanten Start hin. Auch in den nachfolgenden Serien zeigte sie mit 95:93 und 98:98 Ringen, dass sich die Trainingseinheiten der letzten Wochen auszahlten. Nur mit ihren letzten Schüssen verließ sie etwas das Glück, den mit zwei 9,9 und einer 9,8 in ihren letzten drei Schüssen versäumte sie es die Partie für sich zu entscheiden. So musste mit abschließenden 94:97 Ringen und einem Gesamtergebnis von 385:385 Ringe am Ende des Wettkampfs ins Stechen, welches sie mit unspektakulären 9:8 für sich entscheiden konnte.
Leichte Hoffnungen auf einen Punktgewinn auf Position 5 kam nach der ersten Serie auf, als Jana gegen ihren, laut Papierform weit überlegenen, Gegner mit 93:87 Ringen in Führung ging. Doch in den weiteren Serien zeigte ihr Kontrahent sein wahres Können und setzte mit 92:96, 94:97 und 92:95 Ringen in der Endabrechnung durch, weshalb Jana mit einem Gesamtergebnis von 371:375 Ringen die Sensation knapp verpasste.
Glattbach – Unterwurmbach 2 : 3
Pos.1: Martin Meister – Tina Brückmann 378 : 391
Pos.2: Michael Weibert – Anna Moßer 385 : 382
Pos.3: Marion Wagner – Alexandra Rubensdörfer379 : 384
Pos.4: Bianca Breunig – Leonie Seegmüller 385 : 385 (9:8)
Pos.5: Jana Kufner – Sebastian Stockmann 371 : 375

In ihrer Nachmittagsbegegnung traf unsere Mannschaft auf das Team der BSG Bergrheinfeld. Bergrheinfeld eines der Topteams der Liga zeigte unserer Mannschaft, dass sie nicht umsonst zum erweiterten Favoritenkreis auf den Meistertitel gehört. So geriet Martin auf Pos.1 erneut mit nur 92:95 Ringen früh in Rückstand. Die darauffolgende 100er Serie seiner Gegnerin, der er „nur“ eine 95er Serie entgegenzusetzen konnte, besiegelte erneut früh seine Niederlage. Durch 96:98 und 93:97 Ringen in den beiden letzten Serien endete die Partie mit 376:390 Ringen zu Martins Ungunsten.
Auch Michael erwische mit 92:99 Ringen einen katastrophalen Start. Trotz ordentlicher Ergebnisse in den darauffolgenden Serien von 97:95, 94:97 und 97:99 konnte er keinen Boden gut machen und unterlag in der Endabrechnung mit 380:390 Ringen.
Auch Marion startete auf Pos.3 mit einer 92er Serie, was sie durch eine 97er Serie ihrer Gegnerin ebenfalls in Rückstand geraten ließ. Doch mit 90:98, 93:96 und 92:99 Ringen blieb sie gegen ihre Kontrahentin chancenlos und musste so mit 367:390 Ringen eine mehr als deutlichen Niederlage einstecken.
Auf Pos.4 kam Bianca deutlich besser in den Wettkampf, mit 97:97 und 99:97 setzte sie sich gegenüber ihrer Gegnerin in Front und verteidigte mit 96:91 und 95:97 ihre Führung zu Sieg mit 387:385 Ringen.
Jana auf Pos.5 startete souverän mit 97:95 Ringen, konnte jedoch im weiteren Verlauf ihren Vorsprung nicht verteidigen und musste sich mit 90:93, 91:93 und 92:98 Ringen am Ende mit 370:379 Ringen geschlagen geben.

Glattbach – Bergrheinfeld 1 : 4
Pos.1: Martin Meister – Sabrina Schneider 376 : 390 Pos.2: Michael Weibert – Steffen Herdel 380 : 390 Pos.3: Marion Wagner – Kristin Hemmerich 367 : 390 Pos.4: Bianca Breunig – Kimberly Höfler 387 : 382 Pos.5: Jana Kufner – Anette Schleier 370 : 379

Wettkampfinfo
Luftpistole 2. Mannschaft Bezirksliga West gegen SV Schöllkrippen 1
Luftpistole 3. Mannschaft Gauklasse 1 Freitag, 13.10.23 gegen Haibach 1
KK-Sportpistole 2. Mannschaft Gauliga 1 Sonntag, 15.10.23 auswärts gegen 1930 Kleinostheim 2
KK-Sportpistole 3. Mannschaft Gauliga 2 Sonntag, 15.10.23 gegen 1930 Kleinostheim 2

15.10.2023 Heimwettkampftag 2. Bundesliga Luftpistole
Für unsere 1. Luftpistolenmannschaft startet die Wettkampfrunde 2023/2024 in der 2. Bundesliga am Sonntag, 15.Oktober 2023 mit einem HEIMWETTKAMPFTAG.
11.00 h Glattbach 1 : SG Thumsenreuth
12.30 h Bogenschützen Grund : SG Scheuring 2
14.00 h SG Thumsenreuth : Scheuring 2
15.30 h Glattbach 1 : Bogenschützengrund
Zuschauer und Fans sind im Schützenhaus herzlich willkommen,
die Zuschauertribüne im Schießstand wartet auf Euch.
„Gut Schuss“ für alle die am Wochenende antretenden Schützinnen und Schützen.

Termine:
14.10.2023 Gauschützenball in Kleinkahl /Schulturnhalle
Die Liste zum Eintragen für Eintrittkarten

 

Mitteilungsblatt vom 06.10.2023

Ergebnisse vom vergangenen Wochenende
Luftpistole 2. Mannschaft
Bezirksliga West SC Birkenfeld 1 : Glattbach 2 1342:1409
Einzelergebnisse: 

Ludwig Hock 372 Ringe
Sebastian Hartig 360 Ringe
Raphael Stürmer 352 Ringe
Martin Gesele 325 Ringe


Wettkampfinfo
Luftgewehr 2. Mannschaft Gauliga 2
Freitag, 06.10.23 auswärts gegen Oberbessenbach 2


KK-Sportspistole 1. Mannschaft Bezirksliga West
gegen SV Heigenbrücken 1


Luftgewehr 1. Mannschaft Bayernliga


Am Sonntag, 08. Oktober 2023 startet unsere 1. Luftgewehrmannschaft
in die Bayernliga mit einem Heimwettkampftag.


Zuschauer und Fans sind im Schützenhaus herzlich willkommen,
die Zuschauertribüne im Schießstand wartet auf Euch.
1. Wettkampf 10.15 h
2. Wettkampf 15.30 h

 

 


„Gut Schuss“ für alle die am Wochenende antretenden Schützinnen und Schützen.

*******WettkampfVorschau******WettkampfVorschau******************
Kurznotiz für Euren Kalender

Heimwettkampftag 2. Bundesliga Luftpistole
Für unsere 1. Luftpistolenmannschaft startet die Wettkampfrunde 2023/2024 in der 2. Bundesliga am Sonntag, 15.Oktober 2023 mit einem HEIMWETTKAMPFTAG.
Zuschauer und Fans sind im Schützenhaus herzlich willkommen,
die Zuschauertribüne im Schießstand wartet auf Euch.

 


*******WettkampfVorschau******WettkampfVorschau******************

Termine:
14.10.2023 Gauschützenball in Kleinkahl /Schulturnhalle
Die Liste zum Eintragen für Eintrittkarten
hängt im Schützenhaus bis 09.10.2023.


 

Mitteilungsblatt vom 29.09.2023
Es ist soweit und der Startschuss für die Wettkampfrunde 2023/2024 unserer 2. LG Mannschaft ist am letzten Wochenende gefallen. Alle weiteren Mannschaften startet nach und nach in die neue Runde. Wir wünschen unseren Schützinnen und Schützen für die gesamte Runde GUT SCHUSS und selbstverständlich auch eine verletzungsfreie Runde.

Ergebnisse vom vorletzten Wochenende


Am 16./17.09.2023 fand in Strietwald der 2.Wettkampftag zum diesjährigen Gaujugendpokal statt. Dabei zeigte unsere Jugend zum Teil sehr gute Leistungen. Hervorzuheben sind dabei Charlotta Gesele und Noah Guevara, die mit 160 bzw. 165 Ringen jeweils neue persönliche Bestleistungen erzielten.

Schülerklasse:
Noah Guevara 165 Ringe 7.Platz Charlotta Gesele 160 Ringe 8.Platz
Jugendklasse:
Greta Gesele 334 Ringe 3.Platz
Juniorenklasse:
Jana Kufner 364 Ringe 2.Platz


Ergebnisse vom vergangenen Wochenende
Luftgewehr 2. Mannschaft
Gauliga 2 Glattbach II : Straßbessenbach II 1454:1392
Unerwartet deutlich sicherte sich unsere 2. Mannschaft zum Saisonauftakt gegen Straßbessenbach die ersten Punkte in der neuen Saison. Bester Akteur des Wettkampfs war dabei Jens Schustek, der mit herausragenden 381 Ringen glänzte. Besonders hervorzuheben ist auch die Leistung unseres Jungschützen Noah Guevara, der in seinem ersten Rundenwettkampf mit 348 Ringen eine neue persönliche Bestleistung erzielte.

Einzelergebnisse: 

Jens Schustek 381 Ringe
Kilian Blank 366 Ringe
Stephan Bieber 357 Ringe
Greta Gesele 350 Ringe
Ersatzschütze:
Noah Guevara 348 Ringe


Wettkampfinfo
Luftpistole 2. Mannschaft Bezirksliga WestLP
Freitag, 29.9.23 auswärts gegen Birkenfeld I
„Gut Schuss“ für alle die am Wochenende antretenden Schützinnen
und Schützen.


*******WettkampfVorschau******WettkampfVorschau******************

Kurznotiz für Euren Kalender

Heimwettkampftag Bayernliga NordWest
unserer 1. Luftgewehrmannschaft

 

am Sonntag,08.10.2023 in Glattbach
10:15 h gegen Unterwurmbach ; 15:30 h gegen Bergrheinfeld

und
eine Woche später macht die 

 

 

 

2. Bundesliga Süd halt in Glattbach

 

und unsere 1. Luftpistolenmannschaft bestreitet Ihren
ersten Heimwettkampftag am Sonntag, 15.10. in Glattbach

 

*******WettkampfVorschau******WettkampfVorschau******************

 

Info vom 01.09.2023

Die Bayernliga-Wettkampfrunde beginnt für unsere Schützinnen und Schützen der 1. Luftgewehrmannschaft
am 08. Oktober 2023 mit einem Heimkampf.
In der Vorbereitungsphase bestreitet unsere 1. Luftgewehrmannschaft am Freitag, 15. September 2023
einen Freundschaftswettkampf gegen Gochsheim.
Um ca. 20.00 h wollen sie beginnen. Zuschauer sind hierzu herzlich eingeladen.

Mitteilungsblatt vom 01.09.2023

Terminvorschau:
Am

Freitag, 08. September 2023 um 20.00 h

findet eine kurze Sportlerbesprechung mit allen Rundenwettkampf-teilnehmern statt.
Seit Ihr an diesem Termin (8.9.23) verhindert, bitte mit unserem Sportleiter Stephan Bieber bis zum 7.9.23 in Verbindung setzen, ob Ihr in der kommenden Saison wieder an den Start geht.

*******

Der diesjährige GAUKÖNIGSBALL findet am 14. Oktober 2023 in der Kleinkahler Turnhalle statt. Gastgebender Verein ist der Schützenverein Wildschütz Großlaudenbach.
Das diesjährige Gaukönigsschießen läuft noch

bis 01. September 2023

für Luftgewehr und Luftpistole.
Die Schießzeiten für das Gaukönigsschießen in Großlaudenbach sind jeweils freitags zwischen 18 – 21 Uhr.
Unter
www.wildschütz-grosslaudenbach.de/gaukoenigsschiessen-2023/
könnt Ihr euch dazu anmelden und seht direkt hinter der Uhrzeit die Anzahl der freien Schützenstände.
„Gut Schuss“ für alle antretenden Schützinnen und Schützen.

 


Arbeitsdienst
Am 9. September 2023 findet in und rund um unserer Schützenhaus ein Arbeitsdienst statt. Das auch die Wettkampfstätte zum Rundenstart bereit ist.

Mitteilungsblatt vom 25.08.2023

Bei den, zurzeit auf der Olympiaschießanlage in München-Hochbrück standfindenden Deutschen Meisterschaften sicherte sich Ralf Behl am vergangenen Freitag mit der Luftpistole in der Klasse Herren II mit 570 Ringen und klarem Vorsprung auf Platz 2 den Titel.


Die Schützengesellschaft 1928 e.V. Glattbach gratuliert Ralf recht herzlich zu diesem tollen Erfolg !

 


Mitteilungsblatt vom 18.08.2023

Nach der Wettkampfrunde ist VOR der Wettkampfrunde, die Runde 2023/2024 startet Ende September 2023.
Aus diesem Grunde findet am

Freitag, 08. September 2023 um 20.00 h

eine kurze Sportlerbesprechung mit allen Rundenwettkampfteilnehmern statt.
Seit Ihr an diesem Termin (8.9.23) verhindert, bitte mit unserem Sportleiter
Stephan Bieber bis zum 7.9.23 in Verbindung setzen, ob Ihr in der kommenden Saison wieder an den Start geht.
*******************************
Das nächste Großereignis wirft seine Schatten voraus, der diesjährige GAUKÖNIGSBALL findet bereits am 14. Oktober 2023 in der Kleinkahler Turnhalle statt. Gastgebender Verein ist der Schützenverein Wildschütz Großlaudenbach.
Das diesjährige Gaukönigsschießen läuft noch

bis 01. September 2023

für Luftgewehr und Luftpistole.
Die Schießzeiten für das Gaukönigsschießen in Großlaudenbach sind jeweils freitags zwischen 18 – 21 Uhr.
Unter
www.wildschütz-grosslaudenbach.de/gaukoenigsschiessen-2023/
könnt Ihr euch dazu anmelden und seht direkt hinter der Uhrzeit die Anzahl der freien Schützenstände.

„Gut Schuss“ für alle antretenden Schützinnen und Schützen.

 

Arbeitsdienst
Schon mal zum Eintragen in den Kalender, hier ein Hinweis in eigener Sache:
Am 9. September 2023 findet in und rund um unserer Schützenhaus ein Arbeitsdienst statt. Das auch die Wettkampfstätte zum Rundenstart bereit ist.

Mitteilungsblatt vom 21.07.2023
Nachlese zum Wiesengrundfest
Auch in diesem Jahr mussten wir wieder einige Herausforderungen meistern, im Besonderen, das Wetter. Im speziellen der Regen, der uns die ganze Woche während des Aufbaus begleitete. Es gab auch wieder eine kleine „AufbauNeuerung“ die Lichtverhältnisse im „Wirtschaftszelt“ wurden modernisiert , neue „Lichtschläuche“ wurden angebracht und erhellten die Arbeitsplätze im Zelt. Auch der Aufbau des „Wirtschaftszeltes“ ging dank der vielen Helfer am Aufbautag recht flott.
Am Samstag, 29. Juli 2023 um kurz vor 18.00 h setzte die Regenpause ein, diese hielt fast bis 23.00 h, zahlreiche Besucher konnten wir unter freiem Himmel begrüßen. Im Verlaufe des späteren Abends verbreiteten unsere farbenfrohen Lichterketten im Wiesengrund eine besondere Atmosphäre und luden, wie die Jahre zuvor, zum Verweilen ein.
Unsere Gäste stärkten sich mit unseren Speisen vom Grill, sowie aus der kalten Küche und ließen sich die erfrischenden, kühlende Getränke schmecken.
Am Sonntag, den 30. Juli um 10.00 h war die Nacht vorbei und wir begrüßten unsere Gäste zum Festbetrieb, leider zog genau um diese Uhrzeit auch noch mal ein Regengebiet über Glattbach. Aber die Besucher fanden unter unseren Schirmen unterschlupft und trotzdem dem Regen. Nach einiger Zeit verzog sich dieser und unsere Besucher konnten alle Sitzgelegenheiten im Freien nutzen. Die Besucher nahmen zahlreich am traditionellen KK-Schiessen für Jedermann teil. Ab 11.30 h ließen sie sich unseren Mittagstisch schmecken. Dieses Jahr gab es als Neuerung auf der Speisekarte ein Kichererbsen Curry, das großen Anklang fand. Nach dieser Stärkung, sowie Kaffee und Kuchen folgte am frühen Abend, die mit Spannung erwartete Siegerehrung der einzelnen Wettkämpfe. Danach ließen unsere Gäste den lauen Sommerabend im Wiesengrund ausklingen.


Nachfolgend die Ergebnisse des KKSchießens, sowie des Ortsvereins-schießens


Der Siegerehrung des KK-Schießens für Jedermann wurde mit Spannung erwartet. Die Teilnehmerzahl war ähnlich gut wie im Jahr 2022, es versuchten dieses Jahr 35 Schützinnen und Schützen Ihr Glück den besten Teiler zu erzielen.

Hier nun der Endstand:

Platz 1 Timo Herrmann 99,20 Teiler
Platz 2 Ramon Welzbach 150,0 Teiler
Platz 3 Burkhard Schüßler 166,01Teiler
Platz 4 Thomas Ebert 170,00 Teiler
Platz 5 Daniel Henz 222,04 Teiler.

 


Bei der Mannschaftswertung des Ortsvereinsschießen, wurden die Karten unter den 23 angetretenen Vereinen, neu gemischt und es standen drei „neue“ Mannschaften im Vergleich zu 2022 auf dem Treppchen.
2022 waren der Turnverein Glattbach, der Obst- und Gartenbauverein, sowie die Bücherei Glattbach die Gewinner.
In diesem Jahr lautete das Ergebnis wie folgt:
1. Platz Bürger Glattbachs
mit den Schützen Birgit Englert, Kathrin Schäffer, Willi Mund und Frank Ehrhardt.
2. Platz KAB
mit den Schützen Lena Bernhard, Nobert Herrmann, Stephan Stegmann und Theo Stegman.
3. Platz Flugmodellsportklub
mit den Schützen Hermann Clement, Günther Knoll, Stefan Fecher und Willibald Ries.

In der Einzelwertung Damen konnten wir im Vergleich zu 2022 einen Anstieg der Teilnehmerzahl von 36 Schützinnen auf 40 Schützinnen verzeichnen.
Diese Jahr errang den 1. Platz Fiona Schustek. Auf Platz 2 folgte Birgit Englert (Bürger Glattbachs) , vor der drittplatzierten Kathrin Schäffer (Bürger Glattbachs). 2. und 3. Platzierte waren Mitglieder der erfolgreichen Sieger Mannschaft des Mannschaftswettbewerbes.

In der Einzelwertung Herren erhöhte sich die Teilnehmerzahl um 20 Teilnehmer, im Jahr 2022 nahmen 39 Schützen teil und dieses Jahr 59 Schützen.
Nach 2022, errang den 1. Platz erneut Günther Knoll (Obst- und Gartenbauverein), auf dem 2. Platz folgte ihm Frank Ehrhardt (Bürger Glattbachs). Vor dem diesjährigen drittplatzierten Theo Stegmann (KAB).
Zum Abschluss möchten wir uns nochmals bei allen Besuchern, den Teilnehmern des Ortsvereinsschießen, bei den fleißigen Helfern im Vorder- und Hintergrund, sowie bei den Kuchenspendern, sowie unseren Festlieferanten recht herzlich bedanken.
Ohne Sie/Euch wäre es nicht möglich gewesen unser Wiesengrundfest wieder so auf die Beine zu stellen.
Für das Wiesengrundfest 2024 zählen wir wieder auf Euch.

Das nächste Großereignis wirft seine Schatten voraus, der diesjährige GAUKÖNIGSBALL findet bereits am 14. Oktober 2023 in der Kleinkahler Turnhalle statt. Gastgebender Verein ist der Schützenverein Wildschütz Großlaudenbach.
Da der Termin vorgezogen wurde, findet das diesjährige Gaukönigsschießen bereits ab
11. August 2023 bis 01. September 2023
für Luftgewehr und Luftpistole statt.
Wir bitten um rege Beteiligung.
Wie in der Vergangenheit üblich wird es wieder einen gemeinsamen Schießtermin geben, um geschlossen aufzutreten.


Mitteilungsblatt vom 21.07.2023

Ergebnis vom 16. Juli 2023
GK Sportpistole Gruppe 3A
1447 Aschaffenburg 3 : Glattbach 1 1020 : 892
Einzelergebnisse: Toni Bernhard 325 Ringe
Harald Liliensiek 288 Ringe
Nico Triefenbach 279 Ringe
Wettkampfinfo
GK Sportpistole Gruppe 3A
Sonntag, 23.07.2023 Heimkampf gegen Großlaudenbach 1

„Gut Schuss“ für alle antretenden Schützen.
************
Wiesengrundfest 29./30.07.2023 - Arbeitsdienst
Nachfolgend der Plan mit Zeiten, für die Festvorwoche:
Mittwoch, 26. Juli 2023 ab 18.00 Uhr
Allgemeiner Festaufbau (Zelt, Boden etc.)
Donnerstag, 27. Juli 2023 ab 18.00 Uhr
Allgemeiner Festaufbau ( Kühlschränke, Kuchenbuffet etc.)
Freitag, 28. Juli 2023 ab 18.00 Uhr
Allgemeiner Festaufbau
Samstag, 29.Juli 2023 ab 10.00 Uhr
Restarbeiten, Festbänke, Küchenausstattung
Sonntag, 30. Juli 2023 ab ca. 21.00 Uhr
Festabbau und Aufräumarbeiten
Montag, 31. Juli 2023
Festabbau und Aufräumarbeiten

Ortsvereinschießen:
Das Ortsvereinsschießen ist im vollen Gange und endet am Sonntag, den 23. Juli 2023.
Wie immer gibt es auch in diesem Jahr wieder attraktive Preise für die bestplatzierten Damen und Herren. Mitmachen lohnt sich auf jeden Fall. Den es zählt wie immer der olympische Gedanke: Dabei sein ist alles.
Wie wünschen allen Teilnehmern am Ortsvereinsschießen
GUT SCHUSS und viel Spaß.
Termine:
17. bis 23. Juli Ortsvereinsschießen
26. bis 29. Juli Reinigungs- und Aufbauarbeiten
29./30. Juli Wiesengrundfest
31.Juli Abbauarbeiten

 

Mitteilungsblatt vom 14.07.2023

Wettkampfinfo
GK Sportpistole Gruppe 3A
Sonntag, 16.07.2023 Heimkampf bei 1447 Aschaffenburg 3

„Gut Schuss“ für alle nächsten Wochenende antretenden Schützen.
************

Erfolgreiche Nachrichten aus München von den Bayerischen Meisterschaften
Das vergangene und damit letzte Wochenende der Bayerischen Meisterschaften in München-Hochbrück stand aus unserer Sicht ganz im Zeichen von Ralf Behl.
Ralf sicherte sich mit der Standardpistole in der Klasse Herren 2 mit 551 Ringen ungefährdet den Meistertitel.
Zusammen mit Carolin Schiller und Martin Meister schafften er es auch den Titel des Bayerischen Meisters in der Mannschaftwertung zu erringen.

 


Einzelergebnisse unserer teilnehmenden Schützen:


  • Ralf Behl 551 Ringe
  • Carolin Schiller 538 Ringe
  • Sven Behl 527 Ringe
  • Martin Meister 518 Ringe
  • Dominik Ostheimer 514 Ringe
  • Ludwig Hock 492 Ringe

Doch damit nicht genug, mit der Sportpistole erzielte Ralf in der Klasse Herren 2 mit 563 Ringen und einem deutlichen Vorsprung von 9 Ringen zum Zweitplatzierten, ebenfalls den Meistertitel.


Auch unser Schützenmeister Florian Blank schaffte es erstmals sich mit der Luftpistole in der Klasse Herren 3 für die Bayerische Meisterschaft zu qualifizieren. Bei seinem Debüt in München dürfte er jedoch mit seinem Ergebnis nicht zufrieden gewesen sein.


An dieser Stelle einen herzlichen Glückwunsch an unsere erfolgreichen Schützen.

 

Ortsvereinschießen
Ab Montag, 17.07. ist es soweit und die Jagd nach Ringen und Teilern der Ortsvereine startet, sie endet am Sonntag, den 23. Juli 2023.
Die Einladungen wurden bereits an die Vereine verschickt und wir hoffen auf rege Beteiligung. Wie immer gibt es auch in diesem Jahr wieder attraktive Preise für die bestplatzierten Damen und Herren. Mitmachen lohnt sich auf jeden Fall. Den es zählt wie immer der olympische Gedanke: Dabei sein ist alles.
Wie wünschen allen Teilnehmern am Ortsvereinsschießen
GUT SCHUSS und viel Spaß.


Termine:
17. bis 23. Juli Ortsvereinsschießen
24. bis 29. Juli Reinigungs- und Aufbauarbeiten
29./30. Juli Wiesengrundfest
31.Juli Abbauarbeiten


Mitteilungsblatt vom 07.07.2023

Ergebnis vom 02. Juli 2023
GK Sportpistole Gruppe 3A
Glattbach 1 : 1888 Damm 1 910 : 981
Einzelergebnisse: Toni Bernhard 341 Ringe
Nico Triefenbach 291 Ringe
Liliensiek Harald 278 Ringe
Ersatzschütze Norbert Katzlinger 253 Ringe
Wettkampfinfo
GK Sportpistole Gruppe 3A
Sonntag, 16.07.2023 Heimkampf bei 1447 Aschaffenburg 3
„Gut Schuss“ für alle nächsten Wochenende antretenden Schützen.
************
Infos von den z.Zt. laufenden Bayerischen Meisterschaften
Bei denen zurzeit auf der Olympiaschießanlage in München-Hochbrück stattfindenden Bayerischen Meisterschaften erzielten unser Schützen hervorragende Ergebnisse.
So sicherte sich Martin Meister in der Disziplin KK-Unterhebelgewehr mit 356 Ringen völlig überraschend den Meistertitel.


 

Mit der Pistole waren unser Sportler ebenfalls erfolgreich, so errang unsere Mannschaft mit der „Freien Pistole“ und den Schützen Tobias Piechaczek, Ralf Behl und Dominik Ostheimer mit 1548 Ringen den Vizemeistertitel.

Einzelergebnisse:

Tobias Piechaczek 535 Ringe
Ralf Behl 517 Ringe
Dominik Ostheimer 496 Ringe
Auch mit der Luftpistole konnten unsere Starter glänzen. Hier sicherten sich Ralf Behl, Martin Meister und Leon Kunkel in der Mannschaftswertung mit 1115 Ringen den 3.Platz.
Einzelergebnisse:
Ralf Behl 374 Ringe Martin Meister 371 Ringe Leon Kunkel 370 Ringe

 

An dieser Stelle einen herzlichen Glückwunsch an unsere erfolgreichen Schützen.
Da die Bayerischen Meisterschaften noch andauern, können wir mit etwas Glück nächste Woche vielleicht noch weitere Erfolge vermelden.

**********
Ortsvereinschießen
Ab der 29. KW startet, die Jagd nach Ringen und Teilern der Ortsvereinsschützen, sie endet am Sonntag, den 23. Juli 2023.
Die Einladungen wurden bereits an die Vereine verschickt und wir hoffen auf rege Beteiligung. Wie immer gibt es auch in diesem Jahr wieder attraktive Preise für die bestplatzierten Damen und Herren. Mitmachen lohnt sich auf jeden Fall. Den es zählt wie immer der olympische Gedanke: Dabei sein ist alles.
Wie wünschen allen Teilnehmern am Ortsvereinsschießen
GUT SCHUSS und viel Spaß.

 

Mitteilungsblatt vom 30.06.2023

 

EHRENABEND
Nach der letztjährigen Ehrenabend-Premiere, hat sich dieses Jahr die Vorstandschaft wiederum für einen Ehrenabend ausgesprochen. Dieser fand am 17. Juni 2023 in unserem sommerlich dekoriertem Schützenheim statt. Unser 1. Schützenmeister Florian Blank, begrüßte die zahlreich anwesenden Gäste und lud als erstes zur Stärkung am Buffet ein, um den Jubelabend zu überstehen.
2023 feiern 8 Mitglieder ihr Vereinsjubiläum, 1 x 25 Jahre, 1 x 40 Jahre, 3 x 50 Jahre und 3 x 70 Jahre.
Am Ehrenabend waren 4 Jubilare und zwar 1 x 50 Jahre und erfreulicher Weise 3 x 70 Jahre anwesend, alle weitere Jubilar konnten aus terminlichen Gründen nicht teilnehmen.
Heribert Werner trat 1973 als Pistolenschütze in die Schützengesellschaft ein. 1983/1984 und 1987/1988 war er als Pistolenprinz, 2009/2010 als Pistolenknappe und dazwischen 1979/1980 sogar als 2.Ritter Luftgewehr Mitglied in der Königsfamilie.
9 Jahre war er Sportleiter der Pistolenabteilung, im Anschluß 7 Jahre Gesamtsportleiter und danach 17 Jahre EDVReferent der Schützengesellschaft. Auch bei Arbeitsdiensten, beim Wiesengrundfest und bei den Wirtschaftsdiensten hat er uns tatkräftig unterstützt.
Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde ihm durch den 1. Schützenmeister Urkunde, Ehrennadel und eine kleine Aufmerksamkeit überreicht.

Von links: 1.Schützenmeister Florian Blank, Heribert Werner

Mitteilungsblatt vom 16.06.2023

 

EHRENABEND
Endlich ist es so weit und unser diesjähriger Ehrenabend findet
am 17. Juni 2023 um 18.30 h
im Schützenhaus in Glattbach
statt.
Wir freuen uns auf ein gemütliches Beisammensein.
Die Vorstandschaft
**********
Wettkampfinfo
GK Sportpistole Gruppe 3A
Sonntag, 18.06.2023 in Heigenbrücken
**********
Terminvorschau
16. Juni 2023 monatlicher Stammtisch
während der Trainingszeit im Schützenhaus
17. Juni 2023 ab 09.30 h Arbeitsdienst
rund um den Ehrenabend
17. Juni 2023 ab 18.30 h Ehrenabend
**********
Am Wochenende findet in Glattbach im Bereich des Waldspielplatzes
erstmalig das DorfbusWaldfest statt. Da wir den Dorfbus schon mehr-
mals nutzen konnten (z.B.für Auswärtskämpfe der 1.Mannschaften)
möchten wir Euch bitten, die Organisatoren, mit einem Festbesuch am
Sonntag, 18.06.2023 zu unterstützen (der Erlös fließt in die Rücklage
des Dorfbus ein).

 

Mitteilungsblatt vom 02.06.2023

 

Planungsabend für unser Wiesengrundfest
Unser traditionelles Wiesengrundfest soll in diesem Jahr am 29./30. Juli 2023 erneut durchgeführt werden. Das Fest findet am Wochenende statt, aber der Aufbau findet in der Regel am Donnerstag/Freitag, sowie der Abbau teilweise direkt nach dem Fest bzw. am Montag statt. Aus diesem Grunde ist auch in diesem Jahr wieder die tatkräftige Unterstützung aller Mitglieder gefragt. Den nur so können wir diese großer Aufgabe stemmen.
Am Freitag, 02. Juni 2023 um 19.00 h treffen wir uns im Schützenhaus zu einem Planungsabend.
Seid Ihr an diesem Termin verhindert, bitte Eure Bereitschaft einen Dienst zu übernehmen der Vorstandschaft vor dem 02.06. mitteilen, danke.
**********
Vorschau aufs Wochenende:
Es wieder soweit und die GK Sportpistolenrunde startet wieder:
GK Sportpistole
Sonntag 04.06.2023, 10.00 h, Heimkampf gegen HAIBACH II.
„Gut Schuss“ für alle die am Wochenende antretenden Schützinnen und Schützen.
Terminvorschau
02. Juni 2023 Planungsabend Wiesengrundfest
17. Juni 2023 Ehrenabend

 

Mitteilungsblatt vom 05.05.2023

 

Jahreshauptversammlung
Unsere Jahreshauptversammlung findet am Freitag, 05. Mai 2023, im Schützenhaus Glattbach statt. Beginn ist um 20 Uhr.
Tagesordnungspunkte:
1.) Begrüßung
2.) Ehrung verstorbener Mitglieder
3.) Bericht des Schützenmeisters
4.) Bericht der Sportleiter
5.) Kassenbericht
6.) Entlastung der gesamten Vorstandschaft
7.) Ergänzungswahlen Jugendleiter/in Beitragskassier/in Schriftführer/in
8.) Wünsche und Anträge, Verschiedenes
Über eine zahlreiche Beteiligung würde sich die Vorstandschaft freuen.
**********
Terminvorschau
05. Mai 2023 Jahreshauptversammlung
07. Mai 2023 Der Schützenverein Adler Hösbach lädt uns ein, am Sonntag mit ihnen ihr 125 jähriges Bestehen zu feiern.
Beginn ist 9.15 h mit der Totenehrung am Ehrenmal der Pfarrkirche St.Michael. Anschließend 9.30 h Festgottesdienst, Schützenumzug zum Kultur- und Sportpark, ab 11.00 h beginnt dort der gemütliche Teil.
07. Mai 2023 Der Männerchor der Germania Glattbach lädt uns zu seinem Konzert am Sonntag, um 18.00 h im RoncalliZentrum ein. Karten hierfür gibt es bei allen aktiven Sängern.

 

Mitteilungsblatt vom 28.04.2023

Ergebnis vom letzten Wochenende
Zum Abschluss der Rundenwettkampfsaison standen am vergangenen Wochenende für unsere Luftpistolenschützen der 2.Mannschaft und den Luftgewehrschützen der 1.Mannschaft die Aufstiegswettkämpfe zum Bezirk bzw. zur Bayernliga an.

Luftpistole 2. Mannschaft Aufstiegskampf
Nachdem unsere 2.Luftpistolenmannschaft souverän die Meisterschaft in der Gauoberliga errungen hatte, stand am vergangenen Freitag der Aufstiegswettkampf zur Bezirksliga West in Kleinrinderfeld an.
Hier galt es sich im Wettkampf gegen die Meister der obersten Ligen von Maintal, Mittelmain und Würzburg durchzusetzen. Leider musste unser Team dabei auf Nico Triefenbach verzichten, der krankheitsbeding nicht starten konnte. Dankenswerterweise sprang dafür Martin Gesele kurzfristig ein, um die Mannschaft zu komplettieren.
Mit guten 1398 Ringen belegte unsere Mannschaft dabei hinter dem Team aus Rimpar, dass 1400 Ringe erzielte, den zweiten Platz, der am Ende zum Aufstieg in die Bezirksliga West berechtigt.
Einzelergebnisse:
Raphael Stürmer 359 Ringe
Sebastian Hartig 359 Ringe
Florian Blank 346 Ringe
Martin Gesele 334 Ringe


Zum Aufstieg in die BEZIRKSLIGA WEST

 

UNSERE HERZLICHEN GLÜCKWÜNSCHE
an die Schützen der 2. Luftpistolenmannschaft.

 

 


Luftgewehr 1. Mannschaft Aufstiegskampf
Am Sonntag stand für unsere 1. Luftgewehrmannschaft der Aufstiegswettkampf zur Bayernliga an.
Dazu trafen sich jeweils die beiden Erstplatzierten Teams der Unterfrankenliga und der Mittelfrankenliga zum Aufstiegswettkampf in Veitsbronn bei Erlangen.
Wie unsere Luftpistolenschützen, mussten auch unsere Luftgewehrschützen mit Bianca Klinner terminbedingt auf eine Leistungsträgerin verzichten, hier ergänzte Kilian Blank das Team.
Im Gegensatz zu den Aufstiegswettkämpfen zum Bezirk müssen bei den Aufstiegswettkämpfen zur Bayernliga und höher jeweils zwei Durchgänge bestritten werden. Dabei zählt nur das erzielte Ringergebnis der Mannschaften und nicht wie den Ligawettkämpfen eine Punktwertung der einzelnen Paarungen.
So erzielte unsere Mannschaft im ersten Durchgang 1888 Ringe, was zunächst den 2.Platz bedeutete.

Einzelergebnisse des 1. Durchgangs:
Michael Weibert 385 Ringe
Martin Meister 383 Ringe
Marion Wagner 381 Ringe
Jana Kufner 372 Ringe
Kilian Blank 366 Ringe
Im 2. Durchgang am Nachmittag starteten unsere Schützen richtig durch, so erzielte Michael mit 389 Ringen ein Spitzenergebnis, nur eine 9 im letzten Schuss trennten ihn dabei vor den möglichen 390 Ringen.

Jana zeigte mit 381 Ringen, dass sie in den entscheidenden Momenten die Nerven behalten kann und Kilian erzielte mit sehr guten 371 Ringen eine persönliche Saisonbestleistung. Marion überzeugte wie gewohnt mit ordentlichen 380 Ringen und Martin hatte am Ende für seine letzten 3 Schüsse wieder einmal den Stand für sich allein. Als er 20 Sekunden vor dem Zeitlimit mit einer 10 seinen Wettkampf beendete standen hervorragende 393 Ringe auf der Anzeigetafel.
Damit sicherte sich unsere Mannschaft mit abschließenden 1914 Ringen und einem Gesamtergebnis von 3802 Ringen den 2.Platz und somit nach einem Jahr Unterfrankenliga den Wiederaufstieg in die Bayernliga.

Einzelergebnisse des 2. Durchgangs:
Martin Meister 393 Ringe
Michael Weibert 389 Ringe
Jana Kufner 381 Ringe
Marion Wagner 380 Ringe
Kilian Blank 371 Ringe
Zum Wiederaufstieg in die Bayernliga
UNSERE HERZLICHEN GLÜCKWÜNSCHE
an die Schützinnen und Schützen der 1. Luftgewehrmannschaft.
**************
Jahreshauptversammlung
Unsere Jahreshauptversammlung findet am Freitag, 05. Mai 2023, im Schützenhaus Glattbach statt. Beginn ist um 20 Uhr.
Tagesordnungspunkte:
1.) Begrüßung
2.) Ehrung verstorbener Mitglieder
3.) Bericht des Schützenmeisters
4.) Bericht der Sportleiter
5.) Kassenbericht
6.) Entlastung der gesamten Vorstandschaft
7.) Ergänzungswahlen Jugendleiter/in Beitragskassier/in Schriftführer/in
8.) Wünsche und Anträge, Verschiedenes
Anträge sind vor der Versammlung, schriftlich bis zum 28. April 2023 beim 1.Schützenmeister Florian Blank einzureichen.

 

Mitteilungsblatt vom 14.04.2023

 

Ergebnis vom letzten Wochenende
Luftgewehr 2. Mannschaft Gauliga
Glattbach 2 : Haibach 3 1400 : 1462
Zum Saisonabschluss musste unsere 2.Mannschaft in ihrem Wettkampf gegen den designierten Meister aus Haibach auf ihren Leistungsträger Jens Schustek verzichten. Entsprechend deutlich fiel die Niederlage aus, doch selbst in Bestbesetzung wäre unser Team gegen den an diesem Tag übermächtigen Gegner chancenlos geblieben.
Einzelergebnisse:
Nico Triefenbach 357 Ringe
Kilian Blank 356 Ringe
Stephan Bieber 354 Ringe
Greta Gesele 333 Ringe

**************
Jahreshauptversammlung
Unsere Jahreshauptversammlung findet am Freitag, 05. Mai 2023, im Schützenhaus Glattbach statt. Beginn ist um 20 Uhr.
Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen :
1.) Begrüßung
2.) Ehrung verstorbener Mitglieder
3.) Bericht des Schützenmeisters
4.) Bericht der Sportleiter
5.) Kassenbericht
6.) Entlastung der gesamten Vorstandschaft
7.) Ergänzungswahlen Jugendleiter/in Beitragskassier/in Schriftführer/in
8.) Wünsche und Anträge, Verschiedenes
Anträge sind vor der Versammlung, schriftlich bis zum 28. April 2023 beim 1.Schützenmeister Florian Blank einzureichen.
**********
Terminvorschau
15./16.April 2023 LG Bezirksmeisterschaften in Haibach
23. April 2023 Bayernliga Aufstiegskampf, 1. LGMannschaft
05. Mai 2023 Jahreshauptversammlung

 

Mitteilungsblatt vom 07.04.2023

Nachlese zum Ostereierschießen am 02.04.23
Trotz widrigen Wetterverhältnissen, konnten wir nach 3jähriger Corona- Pause, zahlreiche Gäste im Schützenhaus begrüßen. Wir möchten uns auf diesem Wege bei den Gästen bedanken , die wieder mit Eifer bei der Sache waren und traditionell bunte Ostereier als Siegprämie mit nachhause nehmen konnten.
Den Helfern und Kuchenspendern ein herzliches Dankeschön für Ihren Einsatz.

Jahreshauptversammlung

Unsere Jahreshauptversammlung findet am Freitag, 05. Mai 2023, im Schützenhaus Glattbach statt. Beginn ist um 20 Uhr.
Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen :
1.) Begrüßung
2.) Ehrung verstorbener Mitglieder
3.) Bericht des Schützenmeisters
4.) Bericht der Sportleiter
5.) Kassenbericht
6.) Entlastung der gesamten Vorstandschaft
7.) Ergänzungswahlen
Jugendleiter/in
Beitragskassier/in
Schriftführer/in
8.) Wünsche und Anträge, Verschiedenes
Anträge sind vor der Versammlung, schriftlich bis zum 28. April 2023 beim 1.Schützenmeister Florian Blank einzureichen.

Mitteilungsblatt vom 31.03.2023

Ergebnisse vom letzten Wettkampfwochenende
Luftgewehr 2. Mannschaft Gauliga 2
Oberbessenbach 2 : Glattbach 2 1431 : 1444
Unerwartet knapp fiel der Sieg unsere 2. Mannschaft über Oberbessenbach aus. Mit 381 Ringen war dabei erneut Jens Schustek der Matchwinner. Besonders zu erwähnen ist auch die Leistung unserer Jungschützin Greta Gesele, die mit 350 Ringen eine neue persönliche Bestleistung erzielte.
Einzelergebnisse:

Jens Schustek 381 

Ringe Kilian Blank 357 

Ringe Stephan Bieber 356 Ringe

Nico Triefenbach 350 Ringe
Ersatzschützin
Greta Gesele 350 Ringe


KK-Sportpistole 1. Mannschaft Bezirksliga West SV Eschau 1 : Glattbach 1 1102:1134
Einzelergebnisse:
Ralf Behl 290 Ringe 

Dominik Ostheimer 285 Ringe 

Martin Meister 282 Ringe 

Sebastian Hartig 277 Ringe


Luftgewehr 1. Mannschaft Unterfrankenliga
Am vergangenen Sonntag fand auf unseren Ständen der 7. und somit letzte Wettkampftag der aktuellen Unterfrankenligasaison statt. Dabei hatten wir mit Umpfenbach und Oberbessenbach den Tabellenzweiten und den Tabellendritten zu Gast. Die Mannschaft aus Schweinfurt vervollständigte das Quartett der teilnehmenden Mannschaften. Bereits nach Abschluss des letzten Wettkampftages stand unser Team bereits als Meister fest, doch es galt in den Wettkämpfen gegen den Oberbessenbach und zum Abschluss gegen Umpfenbach, den Meistertitel zu bestätigen.

Entsprechend selbstbewusst gingen unsere Schützen in den Wettkampf. So musste sich Martin auf Pos.1 in der ersten Serie mit 95:95 Ringen noch mit einem Gleichstand begnügen, während sich Michael auf Pos.2 mit 97:94 Ringen bereits etwas von seiner Gegnerin absetzen konnte. Auch Marion übernahm mit 95:91 die Führung auf Pos.3. Für einen richtigen Wow-Effekt sorgte Bianca, die mit 99:90 Ringen auf Pos.4 in den Wettkampf startete. Jana zeigte mit 92:87 dass sie ihren Gegner Pos.5 im Griff hatte. Dadurch ging unser Team nach der ersten Serie mit 4:0 Punkten in Führung.
Im Laufe der zweiten Serie schien sich das Blatt etwas zu unseren Ungunsten zu wenden. So blieb es zwar auf Pos.1 zwischen Martin und seiner Gegnerin mit 97:97 Ringen weiter bei einem Gleichstand, dafür musste Michael mit 92:96 Ringen seiner Führung auf Pos.2 wieder abgeben. Demgegenüber baute Marion mit 97:89 ihren Vorsprung auf Pos.3 auf fast schon uneinholbare 12 Ringe aus. Dies galt auch für Bianca, die mit sehr starken 98:91 Ringen das Match auf Pos.4 praktisch schon für sich entscheiden konnte. Einen gehörigen Dämpfer musste Jana auf Pos.5 mit 89:93 Ringen hinnehmen. Ihr Vorsprung schmolz dadurch auf nur noch einen Zähler zusammen. Der Zwischenstand nach der zweiten Serie änderte sich dadurch auf „nur noch“ 3:1 zu unseren Gunsten.
Als vorentscheidende erwies sich wieder einmal die 3.Serie. Mit 97:93 Ringen verschaffte sich Martin den entscheidenden Vorsprung auf Pos.1, während sich Michael wieder auf sein Können besann und mit 98:96 Ringen erneut die Führung auf Pos.2 übernahm. Ohne allzu große Anstrengung baute Marion auf Pos.3 mit 94:89 Ringen ihren Abstand zu ihrem Gegner weiter aus. Bianca ließ es auf Pos.4 nun etwas weniger spektakulär angehen und begnügte sich mit 96:93 Ringen. Sichtlich angestachelt vom deutlichen Verlust ihres klaren Vorsprungs, machte Jana mit starken 98:91 Ringen den Weg frei zum Punktgewinn auf Pos.5. Damit ging unsere Mannschaft nach der dritten Serie mit 5:0 Punkten in Führung.
Zum Abschluss galt es nun diese Führung zu verteidigen. Mit 96:98 Ringen musste Martin zwar ein Ring abgeben, aber an seinem Sieg auf Pos.1 mit 385:383 Ringen änderte dies nichts. Auf Pos.2 verteidigte Michael mit 96:94 Ringen seine Führung erfolgreich und sicherte sich somit in der Endabrechnung mit 383:380 Ringen den Sieg und Punkt auf dieser Position. 92:95 Ringe reichten Marion auf Pos.3 um mit einem Gesamtergebnis von 378:364 Ringen erfolgreich zu punkten.

Sichtlich glücklich und zufrieden beendete Bianca ihren Wettkampf mit einer Schlussserie von 94:97 und einer persönlichen Saisonbestleistung von 387:371 Ringen. Zufrieden durfte auch Jana auf Pos.5 gewesen sein, den mit 92:96 und einem Endergebnis von 371:367 Ringen sorgte sie für den 5:0 Endstand unsere Mannschaft.

SG Glattbach – SV Oberbessenbach 5 : 0
Pos.1: Martin Meister – Jasmin Aulbach 385 : 383 

Pos.2: Michael Weibert – Elena Treichl 383 : 380 

Pos.3: Marion Wagner – Markus Koch 378 : 364 

Pos.4: Bianca Klinner – Monique Reis 387 : 371 

Pos.5: Jana Kufner – Christopher Schreck 371 : 367

Mit Spannung wurde die letzte Begegnung des Tages erwartet, schließlich trafen mit Glattbach und Umpfenbach die beiden stärksten Team der Saison aufeinander.
Das diese Partie nicht einseitig verlaufen würde zeigte sich bereits im Verlauf der ersten Serie. So setzte sich Martin auf Pos.1 ebenso wie Michael auf Pos.2 mit jeweils 98:94 Ringen von ihren Gegnerinnen ab, während Marion auf Pos.3 mit 92:93 leicht in Rückstand geriet. Bianca hielt mit 94:94 Ringen auf Pos.4 ein Unentschieden. Nur Jana musste mit 86:96 bereits einen vorentscheidenden Rückstand hinnehmen. Damit ergab sich nach der ersten Serie ein Zwischenstand von 2:2 Punkten.
In der zweite Serie trumpften unsere Schützen richtig auf, so zeigte Martin auf Pos.1 mit 97:93 dass er diesen Punkt unbedingt machen will. Noch eine Ring drauf legte Michael, der mit 98:96 Ringen ebenfalls zielstrebig auf den Punktgewinn auf Pos.2 zusteuerte. Marion auf Pos.3 zeigte mit 96:96 Ringen, dass sie sich noch nicht geschlagen gab. Den stärksten Auftritt in dieser Phase hatte Bianca, die mit 99:92 Ringen die Führung auf Pos.4 übernahm. Nicht viel weniger erzielte Jana auf Pos.5, die mit 98:96 nicht nur die eigenen Anhänger überraschte. Durch diese starken Leistungen setzten sich unsere Schützen nach der zweiten Serie mit 3:2 in Front.
In der dritten Serie galt es diesen Vorsprung zu verteidigen oder besser die Führung weiter auszubauen. Martin ließ mit 97:96 Ringen an diesem Ansinnen keinen Zweifel aufkommen.

Auch Michael zeigte mit erneuten 98:98 Ringen, dass er die Saison mit einem Topergebnis abschließen wollte, während sich Marion mit 95:90 Ringen gegen ihren Gegner durchsetzte und erstmals die Führung auf Pos.3 übernahm. Ein weiteres Ausrufezeichen setzte Bianca auf Pos.4 mit 98:93 Ringen. Sie setzte sich damit praktisch uneinholbar von ihrer Gegnerin ab. Leider konnte Jana nach ihrer 98er-Serie nicht noch eine weitere Topserie nachlegen und fiel mit 90:95 weiter zurück. Der Zwischenstand nach der dritten Serie änderte sich auf ein 4:1 zu unseren Gunsten.
In der vierten Serie sollte es eigentlich keine großen Änderungen mehr geben, so sicherte sich Martin mit 98:96 nicht nur den Sieg auf Pos.1 sondern erreichte auch endlich die so lange erhofften 390 Ringe, denen seine Gegnerin nur 379 Ringe entgegensetzen konnte. Spannend machte es auch Michael mit seinem letzten Schuss. Er hatte nach 39 Schüssen bereits 382 Ringe erzielt, mit einem 390er Ergebnis vor Augen zeigte er nun Nerven. Er setzte für diesen Schuss mindestens fünfmal an und immer wieder ab. Als er schließlich doch abdrückte, leuchtete zusammen mit einem lauten „Oh“ der Zuschauer eine 8 auf der Leinwand auf. Trotzdem konnte er mit seinem Ergebnis mehr als zufrieden sein. Mit 96:93 zum Abschluss bei einem Gesamtergebnis von 390:381 Ringen erzielte auch er seine beste Saisonleistung. Für Marion hingegen lief am Ende nicht mehr viel zusammen mit drei 8er und einer Serie von 90:97 musste sie auf dem letzten Drücker ihre Führung noch abgeben und unterlag dadurch am Ende mit 373:376 Ringen. Bianca hingegen verteidigte mit 94:95 Ringen ihre haushohe Führung und sicherte sich in der Endabrechnung mit 385:374 Ringen den Sieg und Punkt auf Pos.4. Jana hingegen blieb gegen einen sehr starken Gegner chancenlos und musste mit abschließenden 92:96 Ringe am Ende eine Niederlage von 366:383 Ringen hinnehmen.

SG Glattbach – SV Umpfenbach 3 : 2
Pos.1: Martin Meister – Isabella Held 390 : 379 

Pos.2: Michael Weibert – Jennifer Umscheid 390 : 381 

Pos.3: Marion Wagner – Lars Ruff 373 : 376 

Pos.4: Bianca Klinner – Anna-Lena Harstel 385 : 374 

Pos.5: Jana Kufner – Oliver Häfner 366 : 383

Damit sicherte sich unsere 1.Luftgewehrmannschaft mit 26:2 Punkten und 56:14 Einzelsiegen überlegen den Meistertitel in der Unterfrankenliga.
Zum MEISTERTITEL gratulieren wir RECHT HERZLICH.
Durch diesen Erfolg qualifizierte sich die Mannschaft zum Aufstiegskampf zur Bayernliga am Sonntag, 23.04.2023 in Veitsbronn.

Mitteilungsblatt vom 24.03.2023

Ergebnisse vom letzten Wettkampfwochenende
Luftpistole 2. Mannschaft Gauoberliga Glattbach 2 : Grüntal Hösbach 1 1425:1328
Einzelergebnisse:
Sebastian Hartig 374 Ringe Raphael Stürmer 365 Ringe Florian Blank 354 Ringe Nico Triefenbach 332 Ringe

Luftpistole 3. Mannschaft A-Klasse 2
Glattbach 3 : Grüntal Hösbach 2 997 : 873
Einzelergebnisse:
Martin Gesele 349 Ringe Dieter Feuerbach 330 Ringe Thomas Klinner 318 Ringe Ersatzschützen
Dietrich Schwarz 308 Ringe
Matthias Kufner 295 Ringe

KK-Sportpistole 2. Mannschaft Gauliga 1
Mömbris 1 : Glattbach 2 984 : 1003
Einzelergebnisse:
Martin Schwarz 263 Ringe Klaus Schwarz 256 Ringe Nico Triefenbach 243 Ringe Thomas Gensler 241 Ringe

KK-Sportpistole 3. Mannschaft Gauklasse 2
Glattbach 3 : 1888 Damm 2 685 : 667
Einzelergebnisse:
Timo Sauer 259 Ringe Horst Gerdsmeier 230 Ringe Reinhold Sauer 196 Ringe
Ersatzschütze Andreas Bieber 185 Ringe

Vorschau aufs Wochenende:
Luftgewehr 2. Mannschaft Gauliga 2
Freitag, 24.03.23 auswärts gegen Oberbessenbach 2


KK-Sportpistole 1. Mannschaft Bezirksliga West
Sonntag, 26.03.23 gegen Eschau 1


Luftgewehr 1. Mannschaft Unterfrankenliga
Sonntag, 26.03.23 Heimkampftag

10.15 h gegen SV Oberbessenbach 1
15.30 h gegen SV Umpfenbach 1

„Gut Schuss“ für alle die am Wochenende antretenden Schützinnen und Schützen.
Verschiedenes für den Terminkalender:

Mitteilungsblatt vom 17.03.2023

Ergebnisse vom letzten Wettkampfwochenende

Luftgewehr 2. Mannschaft Gauliga

Glattbach 2 : Grüntal Hösbach 1445:1371

Durch einen klaren Erfolg über die Gäste von Grüntal Hösbach sicherte sich unsere 2. Mannschaft frühzeitig den Klassenerhalt. Bester Akteur der Begegnung war dabei einmal mehr Jens Schustek, der sehr gute 381 Ringe erzielte.
Einzelergebnisse:
Jens Schustek 381 Ringe Stephan Bieber 367 Ringe Kilian Blank 355 Ringe Nico Triefenbach 342 Ringe
Ersatzschütze
Dietrich Schwarz 308 Ringe

KK-Sportpistole 1. Mannschaft Bezirksliga West
Haibach 1 : Glattbach 1 1076 : 1124
Einzelergebnisse:
Ralf Behl 290 Ringe Dominik Ostheimer 279 Ringe Sebastian Hartig 278 Ringe Martin Meister 277 Ringe

Vorschau aufs Wochenende:
Luftpistole 2. Mannschaft Gauoberliga
Freitag, 17.03.23 Heimkampf gegen Grüntal Hösbach 1
Luftpistole 3. Mannschaft A-Klasse 2
Freitag, 17.03.23 Heimkampf gegen Grüntal Hösbach 2

Mitteilungsblatt vom 10.03.2023

Ergebnisse vom letzten Wettkampfwochenende
Luftpistole 2. Mannschaft Gauoberliga
Waldschenke Hösbach 1 :Glattbach 2 1401 : 1408
Einzelergebnisse:
Sebastian Hartig 364 Ringe Raphael Stürmer 361 Ringe Florian Blank 354 Ringe Martin Gesele 329 Ringe

KK-Sportpistole 2. Mannschaft Gauliga 1
Glattbach 2 : Heigenbrücken 2 954 : 1018
Einzelergebnisse:
Martin Schwarz 256 Ringe Klaus Schwarz 264 Ringe Nico Triefenbach 231 Ringe Florian Blank 203 Ringe

KK-Sportpistole 3. Mannschaft Gauklasse 2
Schweinheim 1 : Glattbach 3 683 : 679
Einzelergebnisse:
Timo Sauer 254 Ringe Horst Gerdsmeier 235 Ringe Reinhold Sauer 190 Ringe Ersatzschütze Andreas Bieber 174 Ringe

Luftgewehr 1. Mannschaft Unterfrankenliga
Am vergangenen Sonntag fand für unsere 1.Luftgewehrmannschaft in Gochsheim der 6. und somit vorletzte Wettkampftag in der aktuellen Unterfrankenligasaison statt. Dabei traf unser Team zunächst auf die Mannschaft des Gastgebers und am Nachmittag auf das Team aus Schweinfurt.

In der Auftaktbegegnung gegen Gochsheim lieferte sich Martin auf Pos.1 mit seiner Gegnerin mit 97:97 Ringen zunächst einen Kopf-an-Kopf Rennen. Erst in den darauffolgenden Serien setzte sich Martin mit 97:96 und 97:95 von seiner Kontrahentin ab. Mit abschließenden 96:97 Ringen und einem Gesamtergebnis von 387: 385 Ringen sicherte er sich den Sieg und Punkt auf der Spitzenposition.
Michael hingegen verschaffte sich bereits mit seiner Auftaktserie von 96:93 Ringen einen klaren Vorsprung, den er mit 95:94 Ringen weiter ausbaute. Mit 99:95 und erneuten 99:94 Ringen erzielte er mit 389:376 Ringen nicht nur den Sieg, sondern errang damit auch das beste Einzelergebnis an diesem Wettkampftag.
Marion kam auf Pos.3 zu Beginn nicht wie gewohnt zurecht. Trotzdem erarbeitete sie sich mit 93:91 Ringen die Führung, die sie jedoch in der nachfolgenden Serie mit 94:96 Ringen wieder preisgab, um sie mit 93:91 Ringen in der 3.Serie erneut zu übernehmen. Mit 96:96 Ringen in der Abschlussserie verteidigte sie diese jedoch erfolgreich, was in der Endabrechnung den Sieg mit 376:374 Ringen bedeutete.
Auf Pos.4 geriet Bianca mit 93:97 Ringen gegen einen stark auftrumpfenden Gegner bereits früh in Rückstand, der sich durch ein 91:93 in der darauffolgenden Serie noch vergrößerte. Mit anschließenden 95:94 Ringen machte sie zwar wieder etwas an Boden gut, doch selbst die 94:92 Ringen in der Schlussserie reichten nicht mehr aus die Partie zu ihren Gunsten zu drehen. Dadurch musste sie sich in der Endabrechnung mit 373:376 Ringen geschlagen geben.
Auch Jana musste nach der ersten Serie mit 93:94 Ringen einen Rückstand auf Pos.5 hinnehmen. Doch bereits in der 2.Serie konnte sie den Rückstand mit 94:90 Ringen in eine Führung umwandeln. In der 3.Serie gab sie jedoch mit 92:94 Ringen fast ihren kompletten Vorsprung wieder ab, den sie aber mit 92:91 Ringen zum Abschluss in einen Sieg vom 371:369 Ringen ausbaute.

SG Glattbach – BSG Gochsheim 4 : 1
Pos.1: Martin Meister – Anna-Maria Gnebner 387 : 385

Pos.2: Michael Weibert – Tanja Vehe 389 : 376 

Pos.3: Marion Wagner – Werner Vehe 376 : 374 

Pos.4: Bianca Klinner – Helmuth Sitterli 373 : 376 

Pos.5: Jana Kufner – Felix Schneider 371 : 369

In ihrem Nachmittagswettkampf traf unsere Mannschaft auf das Team der BSG Schweinfurt, das in ihrem Vormittagskampf ihren ersten Saisonerfolg verbuchen und damit den letzten Tabellenplatz verlassen konnte. Durch diesen klaren Sieg starteten sie entsprechend selbstbewusst in den Wettkampf gegen unsere Mannschaft.
Dies zeigte sich deutlich auf Pos.1, wo Martin es mit 98:98 Ringen sichtlich schwerer als geplant hatte. Erst im Laufe der 2.Serie konnte er sich mit erneuten 98:96 Ringen etwas von seinem Gegner absetzen. Mit 97:96 Ringen in der 3.Serie schien es, als böge Martin nun endgültig auf die Siegerstraße ein. Doch eine kleine Waffenstörung, ein Schuss löste nicht aus, brachte seinen Sieg auf Pos.1 nochmals in Gefahr. Mit 93:94 Ringen, wobei er seinen letzten Schuss erst 40 Sekunden vor dem Zeitlimit abgab, sicherte er sich den Sieg und damit einen Punkt für die Mannschaftswertung.
Auch Michael hatte auf Pos.2 zunächst Schwierigkeiten, mit 94:96 Ringen musste er zunächst einen Rückstand hinnehmen, den er mit anschließenden 97:96 Ringen zumindest halbieren konnte. Mit erneuten 97:94 Ringen errang er nach der 3.Serie erstmals die Führung, welche er mit weiteren 97:92 mehr als nur erfolgreich verteidigte. Damit gewann der mit 385:378 Ringen deutlicher als es zu Beginn zu erwarten war.
Mit einem Paukenschlag von 99:95 Ringen startete Marion auf Pos.3 in ihren Wettkampf. Ein 95:93 in der zweiten Serie war dabei bereits eine kleine Vorentscheidung auf einen klaren Sieg. Jedoch zeigte sich ihr Gegner wehrhaft und verkürzte mit 93:95 Ringen Marions Vorsprung. Mit 96:97 Ringen in der vierten Serie war ihr Kontrahent zwar erneut etwas besser, doch Marions Sieg mit 383:380 Ringen konnte er damit nicht verhindern.
Ausgeglichen verlief der Start auf Pos.4. Hier erzielte Bianca wie ihrer Gegnerin jeweils 95 Ringen. Auch im weiteren Verlauf zeigten sich beide mit 93:93 Ringen etwa gleich stark. Erst im dritten Abschnitt setzte sich Bianca mit 96:90 Ringen deutlich von ihrer Kontrahentin ab und machte mit 95:87 Ringen zum Abschluss ihren Erfolg mit 379:365 Ringen perfekt.

Einen weiteren Krimi bot die Paarung 5 zwischen Jana und ihrem Gegner aus Schweinfurt. So setzte sich Jana zu Beginn des Wettkampfs mit 96:90 zwar schon klar von ihrem Gegner ab, der aber ließ in den nachfolgenden Serien ihren Vorsprung mit 92:93 und 91:94 deutlich schrumpfen, so dass Jana nach 39 Schüssen mit einem Ring in Rückstand lag. Jetzt kam es zu einem regelrechten Showdown, den beide Kontrahenten hatten nur noch einen Schuss abzugeben. Jana bemerkte, dass ihr Gegner für den letzten Schuss schon 3x abgesetzt hatte und deutliche Anzeichen von Nervosität zeigte. Mit einer schnell erzielten 10 wollte sie ihren Gegner unter zusätzlichen Druck setzen, und dieser Plan ging auf, eine vorgelegte 10 konnte er nur mit einer eigenen 10 parieren, oder mit einer 9 ein Stechen erzwingen. Eine 8 machte diesem Ansinnen jedoch ein Ende und bescherte Jana den Sieg mit 370:369 Ringen.


SG Glattbach – BSG Schweinfurt 5 : 0

Pos.1: Martin Meister – Sebastian Denninger 386 : 384 

Pos.2: Michael Weibert – Christopher Fritz 385 : 378 

Pos.3: Marion Wagner – Wolfgang Neubauer 383 : 380 

Pos.4: Bianca Klinner – Ayline Weiß 379 : 365 

Pos.5: Jana Kufner – Lukas Wettering 370 : 369


Durch diesen Erfolg sicherte sich unsere 1.Luftgewehrmannschaft vorzeitig die Meisterschaft in der Unterfrankenliga.
HIERZU UNSERE HERZLICHEN GLÜCKWÜNSCHE.
Somit bestreitet unsere 1. Luftgewehrmannschaft, den letzten Rundwettkampf, der dazu auch noch ein HEIMKAMPF ist, als Meistermannschaft.

Mitteilungsblatt vom 03.03.2023

Ergebnisse vom letzten Wettkampfwochenende
Luftgewehr 2. Mannschaft Gauliga 2
Glattbach 2 : Sailauf 1 1441 : 1451
Obwohl Jens Schustek mit 384 Ringe ein absolutes Spitzenergebnis erzielte, musste sich unsere 2. Mannschaft am vergangenen Wochenende ihren Gästen aus Sailauf geschlagen geben.
Einzelergebnisse:
Jens Schustek 384 Ringe Kilian Blank 355 Ringe Stephan Bieber 352 Ringe Nico Triefenbach 350 Ringe
Ersatzschütze Dietrich Schwarz 312 Ringe
KK-Sportpistole 1. Mannschaft Bezirksklasse West
Glattbach 1 : Sulzbach 1 1109 : 1063
Einzelergebnisse:
Ralf Behl 285 Ringe Dominik Ostheimer 284 Ringe Martin Meister 280 Ringe Sebastian Hartig 260 Ringe

Vorschau aufs Wochenende:
Luftpistole 2. Mannschaft Gauoberliga
Freitag, 03.03.23 gegen Waldsch. Hösbach 1
KK-Sportpistole 2. Mannschaft Gauliga 1
Sonntag, 05.03.23 Heimkampf gegen Heigenbrücken 2
KK-Sportpistole 3. Mannschaft Gauklasse 2
Sonntag, 05.03.23 gegen Schweinheim 1


Mitteilungsblatt vom 24.02.2023

 

Ergebnisse vom letzten Wettkampfwochenende
Luftpistole 2. Mannschaft Gauoberliga
1930 Kleinostheim 1 : Glattbach 2 1358 : 1420
Einzelergebnisse:
Sebastian Hartig 369 Ringe
Raphael Stürmer 366 Ringe
Florian Blank 350 Ringe
Nico Triefenbach 335 Ringe
Luftpistole 3. Mannschaft A-Klasse 2
Goldbach 2 : Glattbach 3 968 : 949
Einzelergebnisse:
Martin Gesele 342 Ringe
Thomas Klinner 304 Ringe
Matthias Kufner 302 Ringe
Ersatzschütze
Dietrich Schwarz 284 Ringe
KK-Sportpistole 2. Mannschaft Gauliga 1
Blankenbach 2 : Glattbach 2 939 : 1084
Einzelergebnisse:
Florian Blank 257 Ringe
Nico Triefenbach 249 Ringe
Klaus Schwarz 248 Ringe
Martin Schwarz 241 Ringe
KK-Sportpistole 3. Mannschaft Gauklasse 2
Glattbach 3 : Blankenbach 3 690 : 532
Einzelergebnisse:
Timo Sauer 259 Ringe
Andreas Bieber 223 Ringe
Horst Gerdsmeier 208 Ringe
Mitteilungsblatt vom 17.02.2023
Ergebnisse vom letzten Wettkampfwochenende
Luftgewehr 2. Mannschaft Gauliga
Oberafferbach 2 : Glattbach 2 1426 : 1424
Trotz einer eher schwachen Mannschaftsleistung musste sich unsere 2.Mannschaft in Oberafferbach den Gastgebern nur knapp geschlagen geben. Mit etwas Glück wäre damit sogar ein Sieg möglich gewesen. Bester Schütze auf unserer Seite war dabei Jens Schustek, der 372 Ringe erzielte.
Einzelergebnisse:
Jens Schustek 372 Ringe
Stephan Bieber 355 Ringe
Kilian Blank 353 Ringe
Nico Triefenbach 344 Ringe
Ersatzschützin
Greta Gesele 336 Ringe
KK-Sportpistole 1. Mannschaft Bezirksliga West
Wettkampf wurde vorverlegt
SV Schöllkrippen 1: Glattbach 1 1024 : 1084
Einzelergebnisse:
Ralf Behl 278 Ringe
Martin Meister 273 Ringe
Dominik Ostheim 271 Ringe
Sebastian Hartig 262 Ringe
Luftpistole 1. Mannschaft 2. Bundesliga
Aufstieg in 1.Bundesliga verpasst
Am vergangenen Sonntag fand für unsere 1.Luftpistolenmannschaft der Aufstiegswettkampf zur 1.Bundesliga im Leistungszentrum Höhenhof in Obertraubling bei Regensburg statt. Hier galt es in zwei Durchgängen mindestens den zweiten Platz zu erreichen, der zum Aufstieg ins
Oberhaus berechtigt.
Die Gegner waren dabei das Team der SG Auerhahn Steinbach – Tabellenvorletzte der 1. Bundesliga Süd, die Mannschaften des SV Altheim-Waldhausen und des TSV Ötlingen – Meister und Vizemeister der 2.Bundesliga Südwest und das Team der FSG Kempten – Meister der 2.Bundesliga Süd und haushoher Favorit.
Bereits im ersten Durchgang verspielte unser Team den Einzug in die 1.Bundesliga, denn mit einem Mannschaftsergebnis von 1827 Ringen lag es mit 23 Ringe praktisch schon aussichtslos hinter der zweitplatzierten Mannschaft Altheim-Waldhaus zurück. Kempten, mit zwei Nationalkaderschützen besetzt, war zu diesem Zeitpunkt bereits mit 1868 Ringen der Konkurrenz enteilt.
1.Durchgang Einzelergebnisse:
Martin Meister 375 Ringe
Ralf Behl 368 Ringe
Leon Kunkel 366 Ringe
Carolin Schiller 366 Ringe
Dominik Ostheimer 356 Ringe
Zum zweiten Durchgang wurde die Mannschaft umgestellt und Dominik Ostheimer durch Ludwig Hock ersetzt. Dadurch, dass der Wettkampf für unser Team bereits so gut wie gelaufen war, konnten unser Schützen befreit schießen. Dies zeigte sich auch in den nun erzielten Ergebnissen. Mit 1850 Ringen verbesserten sie sich dabei deutlich. Damit konnte zwar Boden gut gemacht werden, aber bis auf Platz 2, den die Mannschaft aus Ötlingen durch einen starken zweiten Durchgang erreichte, fehlten am Ende noch immer 20 Ringe. Hätte unsere Mannschaft ihr Ergebnis des zweiten Durchgangs bereits zu Beginn erzielt, wäre der Aufstieg perfekt gewesen, so musste sie sich mit Platz 4 zufriedengeben.
2.Durchgang Einzelergebnisse:
Leon Kunkel 372 Ringe
Ludwig Hock 372 Ringe
Carolin Schiller 371 Ringe
Martin Meister 371 Ringe
Ralf Behl 364 Ringe
Die gezeigten Leistungen lassen jedoch auf die nächste Saison hoffen, denn mit dem Gesamtergebnis von 3677 Ringen wäre der Aufstieg im vergangen Jahr problemlos möglich gewesen.
Vorschau aufs Wochenende:
Luftpistole 2. Mannschaft Gauoberliga Freitag, 17.02.23 auswärts gegen 1930 Kleinostheim
Luftpistole 3. Mannschaft A-Klasse 2 Freitag, 17.02.23 auswärts gegen Goldbach 2
KK-Sportpistole 2. Mannschaft Gauliga 1 Sonntag, 19.02.23 auswärts gegen Blankenbach 2
KK-Sportpistole 3. Mannschaft Gauklasse 2 Sonntag, 19.02.23 Heimkampf gegen Blankenbach 3
„Gut Schuss“ für alle die am Wochenende antretenden Schützinnen und Schützen.
Mitteilungsblatt vom 10.02.2023
Ergebnisse vom letzten Wettkampfwochenende
Luftpistole 2. Mannschaft Gauoberliga
Glattbach 2: Heigenbrücken 1      1400:1347
Einzelergebnisse:
Raphael Stürmer 365 Ringe
Sebastian Hartig 362 Ringe
Florian Blank 340 Ringe
Martin Gesele 333 Ringe
**********
KK-Sportpistole 2. Mannschaft Gauliga 1
Glattbach 2 : 1930 Kleinostheim 2 1002:960
Einzelergebnisse:
Martin Schwarz 256 Ringe
Klaus Schwarz 253 Ringe
Thomas Gensler 249 Ringe
Florian Blank 244 Ringe
*********
KK-Sportpistole 3. Mannschaft Gauklasse 2
Mömbris 3 : Glattbach 3 606:654
Einzelergebnisse:
Timo Sauer 268 Ringe
Bernhard Kuhn 216 Ringe
Reinhold Sauer 170 Ringe
*********
Luftgewehr 1. Mannschaft Unterfrankenliga
Am vergangenen Sonntag fand für unsere 1.Luftgewehrmannschaft in Bischbrunn der 5.Wettkampftag in der aktuellen Unterfrankenligasaison statt. Dabei traf unser Team zunächst auf die Mannschaft des Gastgebers und am Nachmittag auf das Team aus Haibach
In der Auftaktbegegnung gegen Bischbrunn musste Martin auf Pos.1 zunächst mit 95:96 Ringen einen unerwarteten Rückstand hinnehmen, den er aber in der darauffolgenden Serie mit starken 99:95 Ringen mehr als nur egalisierte. Danach baute Martin mit 95:92 und 96:94 seine Führung zu einem ungefährdeten Sieg mit 385:377 Ringen aus.
Michael hingegen ließ seiner Gegnerin auf Pos.2 keine Chance, denn bereits zum Auftakt ging er mit 96:90 Ringen deutlich in Führung. In den nachfolgenden Serien bestätigte er mit 97:91, 97:94 und 97:93 seine konstante Form, was ihm in der Endabrechnung den sicheren Sieg mit 387:368 Ringen einbrachte.
Marion zeigte gleich zu Beginn mit 96:92 Ringen, dass sie an ihrem Punktgewinn auf Pos.3 kein Zweifel aufkommen lassen wollte. Mit den nachfolgenden Serien von 96:94, 97:96 und 98:92 Ringen bestätigte sie dies eindrucksvoll und sicherte sich so mit einem Gesamtergebnis von 387:374 Ringen den Sieg und Punkt auf Pos.3.
Auf Pos.4 zeigte Bianca mit 97:91 Ringen den besten Start. Mit 96:92, 96:93 und 96:94 Ringen zeigte sie auch im weiteren Verlauf keine Schwächen und siegte mit einem Gesamtresultat von sehr guten 385:370 Ringen.
Die Entscheidung auf Pos.5 fiel bereits nach den ersten Schüssen. Eine Schussfolge von 6, 4 und einer weiteren 6 von Janas Gegner, was sich als Folge eines Bruchs im Gewehrschaft herausstellte, führte zu Janas fast schon uneinholbaren Führung von 92:79 Ringen. Doch auch nach dem erfolgten Gewehrtausch ihres Gegners behielt Jana stehts die Oberhand und erzielte mit 95:90, 93:89 und 95:88 Ringen bei einem Endergebnis von 375:346 Ringen einen mehr als deutlichen Sieg.
SG Glattbach – SV Bischbrunn    5 : 0
Pos.1:  Martin Meister – Sebastian Nitschky 385 : 377
Pos.2:  Michael Weibert – Katharina Väth 387 : 368
Pos.3:  Marion Wagner – Wolfgang Meckel 387 : 374
Pos.4:  Bianca Klinner – Emma Thauer 385 : 370
Pos.5:  Jana Kufner – Benjamin Roos 375 : 346
In ihrem Nachmittagswettkampf traf unsere Mannschaft auf das Team Haibach II.
Hier tat sich Martin auf Pos.1 zunächst schwer, konnte er mit 96:96 doch „nur“ mit einem Remis in den Wettkampf starten. Entsprechend angestachelt startete er mit 98:93 und 98:96 furios durch. Nur in der Abschlussserie, mit den Wunschergebnis von 390 Ringen im Blick, zeigte er leichte Nerven und erzielte hier „lediglich“ 94:94 Ringe. Dennoch führte dies mit 386:379 Ringen zu einem souveränen Punktgewinn.
Michael auf Pos.2 startete durch ein 95:94 mit einem kleinem Vorsprung erfolgreich in den Wettkampf, mit 96:95, 97:91 und 98:91 baute er seine Führung kontinuierlich aus und siegte mit sehr guten 386:371 Ringen in der Endabrechnung.
Marion glänzte auf Pos.3. Mit 96:89 Ringen legte sie die Grundlage für ein fantastisches Ergebnis, denn mit 98:91, 97:92 und erneuten 98:92 Ringen zeigte sie mit 389:364 Ringen das beste Einzelergebnis des kompletten Wettkampftages.
Etwas holprig verlief der Wettkampfstart von Bianca auf Pos.4. den mit einer 7 in der Auftaktserie und einem daraus resultierten Rückstand von 91:93 Ringen, verlief die Partie zunächst nicht nach ihrer Vorstellung. Mit 95:94 Ringen konnte sie in der zweiten Serie den Rückstand zwar etwas verringen aber erst mit 95:90 Ringen in der dritten Serie setzte sie sich endgültig von ihrem Gegner ab. Durch ein 95:87 zum Abschluss sicherte sie sich in der Endabrechnung mit 376:364 Ringen einen so deutlichen Sieg, mit dem kaum jemand zu Beginn mehr gerechnet hätte.
Jederzeit das Heft in der Hand hatte Jana auf Pos.5. Mit 94:90 Ringen zum Auftakt legte sie den Grundstein für einen jederzeit ungefährdeten Erfolg. Durch 92:91, 95:92 und 95:91 erzielte sie ein Gesamtergebnis von 376:364 Ringen
SG Glattbach – SV Haibach II    5 : 0
Pos.1:  Martin Meister – Helena Böning 386 : 379
Pos.2:  Michael Weibert – Anja Bürki 386 : 371
Pos.3:  Marion Wagner – Peter Fürste 389 : 364
Pos.4:  Bianca Klinner – Stephan Seitz 376 : 364
Pos.5:  Jana Kufner – Franziska Seitz 376 : 364
Vorschau aufs Wochenende:
Luftgewehr 2. Mannschaft Gauliga 2
Freitag, 10.02.23 auswärts gegen Oberafferbach 2
KK-Sportpistole 1. Mannschaft Bezirksliga West
gegen Schöllkrippen 1
*******AUFSTIEGSKAMPF zur 1. BUNDESLIGA*******
Luftpistole 1. Mannschaft 2. Bundesliga
Sonntag, 12.2.23 In Obertraubling bei Regensburg
Am Sonntag, 12.2.2023  um  11.40 h ist es im Leistungszentrum Höhenhof in Obertraubling bei Regensburg soweit und das Mannschaftsziel kommt zum Greifen nah.
Es werden fünf Teams aus Bayern und Baden-Würtemberg, darunter unsere 1. Luftpistolenmannschaft, um zwei Aufstiegsplätze für die 1. Bundesliga kämpfen.
Fans/Unterstützer/Schlachtenbummler sind in Obertraubling bei Regensburg zum Anfeuern herzlich willkommen. Daumendrücken von der Heimat aus, ist natürlich auch in Ordnung.
„Gut Schuss“ für alle die am Wochenende antretenden Schützinnen und Schützen.